» FASS Berlin komplettiert seine sportliche Ausrichtung

Trainer Andrej Timofeev schwört sein Team ein - Foto: Alexandra Bohn

Nach vielen Jahrzehnten erfolgreicher Ausbildung im Breiten- bzw. Amateursport, beginnt für FASS Berlin in diesem Jahr eine neue sportliche Ära.

Eingeläutet wird diese Epoche durch die Schülermannschaft um Trainer Andrej Timofeev, die die Aufstiegsrunden zur Schülerbundesliga B spielen wird. Der enorme Zulauf von Nachwuchsspielern, den unser Verein gerade erfährt und das ausgezeichnete Abschneiden der Nachwuchsmannschaften von FASS Berlin bei der Ostdeutschen Meisterschaften sind integraler Bestandteil dieses Konzepts.

Die jetzt erfolgte erweiterte sportliche Ausrichtung komplettiert den Anspruch von FASS Berlin strategisch. Neben dem ambitionierten Breitensport gibt unser Verein ab der kommenden Saison ein klares Bekenntnis zum leistungsorientierten Eishockey ab. Langfristig verfolgt FASS Berlin das Ziel, wesentlich mehr eigenen Nachwuchs in voller Leistungsbreite nachrücken zu lassen, als das in den vergangenen Jahren der Fall war. Dazu gehört auch eine solide leistungsorientierte Ausbildung in den entsprechenden Nachwuchsmannschaften. Das soll z. B. durch das Spielen in höheren Meldeklassen und der gezielten Förderung von einzelnen Nachwuchsspielern erreicht werden.

Dennoch wird sich der Verein, dem Breitensport auch weiterhin verantwortlich fühlen.

FASS hat in den vergangenen Jahren aus eigener Kraft Nachwuchsmannschaften in allen Altersklassen in den regelmäßigen Spielbetrieb gebracht hat und wird aufgrund der grossen Breite, dieses bewährte Konzept auch weiter verfolgen.

 

Wolfgang Domke

Jugendwart FASS Berlin

Zurück