» FASS Berlin legt auf der Ausländerposition nach und verpflichtet Pavel Sedláček

Neuzugang Pavel Sedláček im Scheibenbesitz - Foto SteMi

Die Akademiker haben den 24-Jährigen tschechischen Angreifer Pavel Sedláček als Ersatz für den aus persönlichen Gründen wieder nach Lettland abgereisten Roberts Licitis verpflichtet. Der ehemalige tschechische U20-Nationalspieler stammt aus der Nachwuchsschmiede des HC Pilsen. Sedláček ist 180 cm groß und wiegt 85 Kilogramm. Er absolvierte 17 Spiele in der tschechischen Extraliga und 13 Spiele der European Trophy für sein Heimteam. 2013 feierte er mit Pilsen den Gewinn der tschechischen Meisterschaft. In den letzten drei Spielzeiten wurde er dann zu Partnerteams in die 2.Liga ausgeliehen. Jeweils eine Spielzeit absolvierte er beim ICH Pisek und HC Most. In der letzten Saison war er beim Zweitligisten HC Havlickuv Brod aktiv. Dort waren übrigens auch David Zucker (jetzt Bremerhaven DEL2), Dominik Bohac (jetzt Füchse Weißwasser DEL2) und Ondrej Svanhal (jetzt Freiburg DEL2) unter Vertrag. Der Stürmer hat einen Vertrag bis Saisonende unterzeichnet und ist seit einer Woche im Mannschaftstraining.

Pavel Sedláček soll bereits gegen die Hannover Scorpions seinen Einstand für die Akademiker geben. Der Stürmer wird mit der Rückennummer 15 auflaufen.

Seit zwei Wochen stehen auch Christian Krüger und Lucas Joecks neu im Kader von Trainer Oliver Miethke. Krüger ist bereits seit 2009 bei FASS und pausierte in den vergangenen zwei Jahren aus beruflichen Gründen. Der leidenschaftliche Goalie kam vor einigen Jahren zu DEL-Einsätzen für die Berlin Capitals. Verteidiger Joecks rückt aus der eigenen 1b in den Oberligakader auf. Mannschaftsleiter Peter Wagenfeldt: „Mit diesen drei Verstärkungen haben wir unsere Langzeitausfälle kompensiert. Das Ziel bleibt weiterhin der Klassenerhalt."

Zurück