» F.A.S.S. besetzt erste Kontingentstelle

Yannick D'Arino und Roberts Licitis weiter im FASS Trikot

Der Weddinger Traditionsverein hat für die kommende Oberligasaison nun auch die erste Ausländerpositionen besetzt. In der Verteidigungtl_files/fassberlin/saison_2014-2015/01-Oberliga/Gries_03.jpg bleibt Roberts Licitis (20) bei den Akademikern. Er wechselte in der vergangenen Saison von den Eisbären Juniors zu F.A.S.S. und kam in 29 Spielen auf ein Tor und zwei Assists. Der schnelle Lette wurde während der letzten Runde zum Verteidiger "umgeschult".

Mit Yannick D'Arino wird ein weiterer junger Angreifer für die Akademiker auflaufen. Der jetzt 18 jährige bestritt in der letzten Saison 9 Pflichtspiele für die Weddinger. Er beginnt ein Studium in Berlin und wird deshalb, zwar erneut mit einer Förderlizenz ausgestattet, vorrangig für die Weddinger spielen.

Neben den schon bekannten Abgängen, Max Janke und Nico Jentzsch, verlässt auch Christian Gries die Akademiker. Er wird aus beruflichen und privaten Gründen die Stadt verlassen und vermutlich seine Eishockeykarriere beenden. In 4 Jahren kam der zuverlässige und kampfstarke Angreifer in 118 Spielen auf 25 Tore und 35 Vorlagen. Der FASS dankt für sein Engagement und wünscht für die Zukunft alles Gute.

Zurück