» FASS empfängt Aufstiegsaspirant Halle im Wellblechpalast

Foto SteMi

Nach einem enttäuschenden Wochenende mit nur einem gewonnenen Punkt aus zwei Spielen gegen Gegner „auf Augenhöhe“ blicken die Akademiker nach vorne.

Am Freitag (19.30 Uhr) gibt der MEC Halle 04 seine Visitenkarte ab. Spielort ist diesmal der Wellblechpalast. Die Saale Bulls (mit den Ex-FASS-Spielern Sebastian Albrecht, Gabriel Federolf und Johannes Ehemann) streben innerhalb der nächsten zwei Jahre den Aufstieg in die DEL 2 an. Zuletzt überzeugte das Team mit einem Punktgewinn bei Ligaprimus Duisburg und reist als klarer Favorit nach Berlin. Allerdings fehlt Topscorer Matt Abercrombie nach einer Spieldauer-Disziplinarstrafe. FASS-Headcoach Jesse Panek will sich ohnehin nicht bange machen lassen: „Wir haben uns gegen die Spitzenteams bisher gut präsentiert und versuchen in jedem Spiel zu punkten.“

Am Sonntag reisen die Berliner zum ESC Wedemark. Der Saisonauftakt gegen die kampfstarken Niedersachsen ging unglücklich mit 3:4 verloren. Verzichten müssen die Akademiker in beiden Spielen berufsbedingt auf Christian Leers. Offen ist noch, ob Can Matthäs wieder nach Dresden abgegeben wird.

Jesse Panek fordert von seinem Team vollen Einsatz: „Natürlich spielen wir mit Amateuren, die berufstätig sind oder studieren. Trotzdem muss sich jeder Spieler auf diese Liga einstellen und bereit sein, mehr zu investieren. Da bin ich noch nicht zufrieden.“

Zurück