» FASS : Erfurt 3:4

FASS : Erfurt  3:4

 

Knapp, aber dennoch verloren. Es wurde sich angestrengt und es wurde alles versucht wenigstens den Ausgleich zu erzwingen. Diesen hatte Kugler auch kurz vor Spielende auf der Kelle, aber er hat ihn nicht hochgekriegt (Zitat Alina).

Musste Trainer Masche auf eine sehr reduzierte Mannschaft (einige Verletzte Aicher, Balko, Heinze, S.Reinhardt und ein gesperrten Hesse) verzichten, demolierten sich die Spieler in eigener Reihe, so dass M. Reinhardt auch verletzt ausfiel.

Nun lag es an dem Rest, den Ausfall zu komprimieren. Sie machten ihre Sache gut und nach dem ersten Drittel stand es 1:1. Im zweiten Drittel legte sich Erfurt mächtig ins Zeug und gingen mit 2:4 in Führung.

Nach einer „heftigen“ Ansprache in der Drittelpause ging es frisch motiviert wieder zurück auf das Eis. In der 46 Minute fiel dann durch Wirkus(13) der Anschlusstreffer. Der Ausgleich sollte her, doch leider, leider kam es nicht dazu.

An dieser Stelle bleibt nur noch allen Verletzten gute Besserung zu wünschen und die Hoffnung, dass alle am nächsten Spiel (09.02.13) gegen Preussen wieder fit sind.

1 Drittel

1:0 Bräuer(17), Konietzky(77)

1:1 Fischer (8)

 

2 Drittel

 

1:2 Karger(9)

2:2 Graul(83), Dave(81), Röthemeier(7)

2:3 Lengefeldt(24)

2:4 Lengefeldt(24)

 

3 Drittel

 

3:4 Wirkus(13), Kugler(32)

 

 

Strafzeiten:

 

Fass:  14 Minuten

 

Erfurt: 16 Minuten

 

 

von Thomas Reinhardt

Zurück