» FASS/OSC gegen Spielgemeinschaft aus Crimmitschau

Die Spieler der SG OSC/FASS treffen in ihrem Auswärtsspiel auf eine gesundheitlich angeschlagene Spielgemeinschaft aus Crimmitschau. Diese konnte diesmal auch nicht auf ihre sonst anwesenden Bundesligaspieler zurückgreifen, da für dieses Team ein Doppelwochenende anstand.

Mit voller Konzentration startete man in das erste Drittel.
So gelang Luana schon nach wenigen gespielten Minuten der Führungstreffer. Wie so oft hielt die Freude nicht lange an und Crimmitschau konnte ausgleichen. Strafzeiten zum Ende des ersten Abschnitts brachten ein wenig Unruhe in beide Teams. Das zweite Drittel, sonst immer das leistungsmäßig schwächste, gestaltete sich dieses Mal wesentlich erfolgreicher. Jan gelang es den kurzzeitig erlittenen Rückstand auszugleichen.
Niklas dachte, man kann es ja mal mit einem "lässigen" Rückhandschuß probieren und hatte Glück. Mit seinem Treffer zum 3:2 stellte er die Weichen auf Sieg.
So brachte Jan mit seinen Toren Zwei und Drei die Berliner auf einen Drei Tore Vorsprung zum 5 : 2 in Front.
Auch die letzte Pause nutzten die Spieler sich teils laut musikalisch bzw. fast meditativ ruhig zu sammeln und zu konzentrieren.
Druckvoll startete der Schlußabschnitt. Jedoch scheiterte Jan zum wiederholten Mal, bei einem Alleingang und auch der mitgelaufene Nicolas konnte den, von den Torwartmatten abprallenden Schuß, nicht verwerten.
Mit seinem vierten persönlichen Treffer erzielte Jan das 6:2.
Das letzte Tor der Partie, zum Endstand von 7:2 gelang Maurice.
Schön zu sehen das die Kids wieder Spaß am Hockey haben.
So wie es im Moment aussieht wird es wohl morgen nicht zum Rückspiel kommen. Eine endgültige Entscheidung fällt aber erst am Sonntag.

von Thomas Reinhardt

Zurück