» „FASSzination Eishockey“

Das Buch über die Tradition und Geschichte unseres Vereins veranlassten auch den Präsident des Deutschen Eishockey Bunds Franz Reindl und den Senator für Inneres und Sport von Berlin Frank Henkel zu einigen Grußworten die uns postalisch übermittelt worden sind.

Liebe Mitglieder des F.A.S.S. e. V. Berlin,
liebe Freundinnen und Freunde des Eishockeysports,

mit dem F.A.S.S. e. V. Berlin gründete sich vor mehr als 50 Jahren ein bis heute erfolgreicher Berliner Verein. Seither unterstützte er zahlreiche Kinder- und Jugendliche, aber auch Erwachsene auf ihrem sportlichen Karriereweg. Als einer der traditionsreichsten Eishockeyvereine ist der F.A.S.S. e. V. Berlin eine feste und geschätzte Säule des Eishockeysports in unserer Stadt. Deshalb freue ich mich, dass die Geschichte dieses Vereins nun auf fast 400 Seiten dokumentiert ist. Eishockeyfans und kommende Generationen können so ein Stück Berliner Sportgeschichte nachempfinden.
Dieser außergewöhnliche Verein ist ein herausragendes Beispiel für die vielfältige Berliner Sportlandschaft mit ihren mehr als 2000 Sportorganisationen. Sie sind die Basis für spätere Erfolge im Spitzensport, leisten aber auch abseits des Leistungssportes einen entscheidenden Beitrag zum harmonischen Zusammenleben in der Berliner Gesellschaft.
Mein besonderer Dank gilt insbesondere allen ehrenamtlich engagierten Mitgliedern, die sich mit ihrem Einsatz nicht nur um den Eishockeysport, sondern um das sportliche Leben in unserer Stadt verdient gemacht haben.
Ich wünsche dem F.A.S.S. e. V. Berlin für die Zukunft alles Gute.

Frank Henkel
Senator für Inneres und Sport
  Sehr geehrte Sportfreunde von F.A.S.S. Berlin,

es freut mich, dass nun schon seit 42 Jahren in Ihrem Verein die Tradition des Eishockeys hoch gehalten wird. Herzlichen Glückwunsch, dass Ihre Bemühungen jetzt in Buchform honoriert und festgehalten werden. Neben den drei Senioren- und sechs Juniorenmannschaften macht den Charme Ihres Vereins auch Aktionen wie das „Gründungsmitglieder Freundschaftsspiel“ aus und belegt Ihr Engagement. Die „kleine Perle“, das Erika-Hess-Stadion, schafft eine wunderbare Grundlage für die stimmungsreichen Heimspiele der Oberligamannschaft.

Vereine wie Ihrer gehören mit zu dem Grund weshalb ich mir sicher bin, dass das deutsche Eishockey auf einem guten Weg ist und die hochgesteckten Ziele rund um das Projekt „POWERPLAY26“ erreicht werden können!

Ich wünsche Ihnen allen auch für die Zukunft weiterhin alles Gute und möchte mich für die tolle Arbeit bedanken, die ihr Verein seit vielen Jahren für das Berliner und deutsche Eishockey leistet.

Euer Franz Reindl


Das Buch in limitierter Auflage ist über unsere Geschäftsstelle zu beziehen, per Mail an riitta@fass-berlin.de. Außerdem bei den nächsten Heimspielen am Fanstand und an der Kasse.

von Pascal Kube

Zurück