» Freitag zum Pferdeturm und Samstag kommt Neuwied - nun auch noch Damon Bonness verletzt

10 Spiele, nur 1 Punkt und 6 Verletzte. Nun hat sich Goalie Damon Bonness auch noch verletzt abgemeldet. Gut laufen ist anders. Trotz der Niederlagenserie zeigt sich aber, dass die junge Mannschaft mit den Teams in der Liga durchaus mithalten kann. Leider unterlaufen dem Team immer wieder Fehler, die in der Oberliga sofort in Gegentoren enden. Das Verletzungspech macht die Situation nicht einfacher. „Unsere Abwehr besteht zurzeit fast nur aus DNL-Spielern oder umfunktionierten Angreifern. Das Team braucht dringend ein Erfolgserlebnis, damit das Selbstbewußtsein wieder größer wird“, ist sich Team-Manager Peter Wagenfeldt sicher.

Am kommenden Wochenende wird das Punkten auch nicht gerade einfach. Am Freitag am Pferdeturm gegen die Hannover Indians ist man der totale Außenseiter und nur 24 Stunden später steht bereits das Heimspiel gegen die Neuwieder Bären um 19:00 Uhr im Sportforum Hohenschönhausen auf dem Spielplan. Da gilt es wieder die US-amerikanischen Angreifer Brian Gibbons und Josh Myers unter Kontrolle halten. Dann ist vielleicht ein besseres Ergebnis als die 6:2 Niederlage aus dem Hinspiel möglich. „Wir werden wie immer, versuchen über 60 Minuten unser Bestes zu geben, dann ist vielleicht mit unserem Mini-Kader eine Überraschung möglich“ ist sich FASS-Coach Jesse Panek sicher.

von Fass Berlin

Zurück