» Hartes Doppel am Wochen-ende - Akademiker am Sonn-abend nach Braunlage und am Sonntag gegen Timmendorf im Wedding

Foto: SteMi

Hartes Doppel am Wochenende - Akademiker am Sonnabend nach Braunlage und am Sonntag gegen Timmendorf im Wedding

In der Oberliga Nord stehen für die meisten Mannschaften, um genau zu sein für 12, noch neun Spiele in der Vorrunde an, zwei Teams müssen nur noch acht Mal ran und die restlichen vier dürfen sogar noch zehn Mal auflaufen, Kein Wunder also, dass sich in der Tabelle mittlerweile ein ziemlich deutliches Bild gezeichnet hat, wohin der Weg für die einzelnen Teams gehen wird. Und dieses Bild ist eine Zwei-Klassen-Gesellschaft, wo es in jeder „Klasse“ ganz schön eng zugeht.

Zur Erinnerung: Die ersten acht Mannschaften gehen in dem Aufstiegs-Play-Off, für die letzten fünf steht die Relegation an, zu der sich dann noch drei Mannschaften aus den Regionalligen gesellen sollen. Und für die Akademiker sieht es bei 16 Punkten auf Platz 17 im Moment stark nach Relegation aus, denn der „rettende“ 13. Platz ist 13 Punkte entfernt. Aber nichts ist unmöglich in neun Spielen, zumal man in diesen Spielen sechs Teams begegnet, die ebenfalls von dieser Relegation bedroht sind. Und da könnte man Boden gut machen, am Besten gleich an diesem Wochenende. Denn am Sonnabend geht es zu den Harzer Falken, die mit 29 Punkten auf Platz 12 liegen. Einmal sah man sich bereits im vergangenen Oktober und da hatten die Falken mit einem 9:4 das deutlich bessere Ende für sich. Nun also das Rückspiel, für das man durchaus berechtigte Hoffnungen haben kann, denn das 7:4 von Oliver Miethke’s Team beim Relegations-Mitbewerber Erfurt (nach 1:4-Rückstand) zeigte ganz deutlich, dass die Moral intakt ist. Spielbeginn im Stadion am Wurmberg ist um 16:00 Uhr.

Der Sonntag bringt dann um 13:30 Uhr den EHC Timmendorfer Strand 06 ins Erika-Hess-Eisstadion, also sollte man nicht nur auf ein erfolgreiches Spiel in Braunlage hoffen, sondern auch auf ein kurze und eine störungsfreie Rückfahrt, denn mit einer Rückkehr der Mannschaft aus Braunlage ist im günstigsten Fall gegen 23:00 Uhr zu rechnen. Die Timmendorfer liegen übrigens mit 29 Punkten auf Platz 13 und sind somit auch alles andere als sorgenfrei hinsichtlich der Relegation. Die letzten drei Spiele gingen verloren, wobei die letzte Niederlage sicherlich noch einen Tick schmerzhafter war, denn gegen die Harzer Falken (siehe oben) gab es ein 4:5 nach Penaltyschießen. Es geht also richtig eng zu auf dem Weg zur Relegation und Spannung ist garantiert.

Zurück