» Heimspiel gegen Hamm endete erneut mit Niederlage

2:4
FASS Berlin Lippe-Hockey Hamm Nachwuchs e.V.

So wird das nichts mit dem angestrebten Pokalsieg für FASS Berlin, denn auch im Rückspiel gab es gegen die Hammer Eisbären eine Niederlage. 2:4 (1:2/1:2/0:0) unterlagen die Akademiker und wieder war es eine unnötige Niederlage.

FASS wollte nach dem erfolgreichen letzten Wochenende nachlegen und rechnete sich auch gute Chancen aus, zumal in Hamm eine gute Leistung abgeliefert wurde. Die Akademiker begannen auch gut und konnten nach neun Minuten durch eine gute Aktion durch Nico Jentzsch mit 1:0 in Führung gehen. Hamm hatte zwar, ebenso wie die Gastgeber, einige Chancen, Dominik Gräubig hielt aber gut. Dann wurde FASS eiskalt ausgekontert. Christoph Ulrich traf 75 Sekunden vor der Pause und nur 18 Sekunden später traf Ibrahim Weißleder ebenfalls nach einem Konter zum 1:2.

Das zweite Drittel begann so, wie das erste aufhörte, denn Hamm erzielte zwei Tore innerhalb kürzester Zeit. Igor Furda traf nach 24 Minuten, was dazu führte, dass Sebastian Gräubig seinen Kasten räumte. Philipp Lücke kam und kassierte 32 Sekunden später das 2:4. Erfolgreich war, natürlich durch einen Konter, Oliver Kraft. Es folgte eine Auszeit, aber auch die änderte nicht viel an der Spielweise der Gastgeber. Vier Minuten vor dem Ende dann die Chance für FASS zum Anschluss zu kommen, Nemanja Vucurevic bekam eine Spieldauerdisziplinarstrafe. Eine Minute lang hieß das sogar zwei Spieler mehr auf dem Eis, aber erst 20 Sekunden vor der Pause gelang Nico Jentzsch das 2:4.

Die Bemühungen von FASS, noch eine Wende herbeizuführen, waren zwar im letzten Drittel zu sehen, insgesamt war das Team aber vor dem Tor zu harm- und auch glücklos. Zudem stand die Abwehr der Eisbären sehr gut. Erst in den letzten Sekunden des Spiels wurde es brenzlig, die Latte und Goalie Marc Fleischer verhinderten aber Gegentreffer.

Bleibt festzuhalten: 19 Minuten spielte FASS gut, mit dem ersten Gegentreffer war der Spielfluss weg. Am Samstag in Frankfurt muss gewonnen werden, sonst ist der Anschluss an die Tabellenspitze der Oberliga Mitte Pokalrunde weg. Ab 20:00 Uhr gilt es beim letzten der Oberliga West Vorrunde drei Punkte zu holen.

 

Schiedsrichter: S. Hunnius - P. Heinze, F. Möller

Strafen:

FASS 8 (2/4/2) Hamm 13 + Spieldauerdisziplinarstrafe N. Vucurevic (Hoher Stock mit Verletzungsfolge) (4/ 27/2)

Tore:

1:0 (08:45) N. Jentzsch (C. Matthäs, P. Neugebauer); 1:3 (18:15) Ch. Ulrich (T. Pietzko); 1:3 (19:07) I. Weißleder (I. Furda, N. Vucurevic); 1:3 (23:55) I. Furda (M. Ortwein) PP1; 1:4 (24:27) O. Kraft (D. Demuth); 2:4 (39:40) N. Jentzsch (F. Partzek, P. Czajka) PP1; 

 

Norbert Stramm

Zurück