» Heiss auf Eis – Unser Regionalligateam im Blick

Die Regionalliga Ost geht in die zweite Runde und das Regionalliga-Team der Akademiker will an den guten Leistungen der letzten Saison anknüpfen. Bis zum Saisonstart am 13.10.12 in Erfurt ist noch ein wenig Zeit und somit kann Coach Rumid Masche sein Team mit konsequenter Trainingsarbeit gut vorbereiten.

Neben seinen Kapitän Lucien „Schippe“ Aicher kann Coach Rumid Masche auch wieder auf seine weiteren Leistungsträger wie Patrick Balko, Marcel Heinze, Fabian Kraft, Graul, Jörn „Junte“ Kugler, Paul Konietzky, Bräuer und die Reinhardt-Brüderbauen. Aus der Jugend drängen einige weitere Talente nach oben und auch Verteidiger  Andé Winkler wird wieder dabei sein. Auch im Betreuer-Stab gab es keine Veränderung.

Das erste Heimspiel für die Regionalligamannschaft ist dann am 20.10.12 um 19:00 Uhr im Erika-Heß Eisstadion. Gegner ist der SV Rot-Weiß Bad Muskau.

Nach dem Training stellte sich Coach Rumid Masche der Fass-Berlin.de Redaktion zum Interview

Fass-berlin.de: Rumid, letzte Saison war der FASS 1b-Team sehr erfolgreich. Erst mal Glückwunsch dazu, aber kann man den Erfolg wiederholen?

Rumid Masche: Unser Ziel ist es uns zu verbessern, dafür trainieren die Jungs hart auf dem Eis. Auf jeden Fall wollen wir uns nicht verschlechtern.

Fass-berlin.de: Wie sieht es mit dem Regionalliga Kader aus? Leistungsträger wie Lucien "Schippe" Aicher sind noch dabei, aber wie sieht es ansonsten so aus?

Rumid Masche: Wir haben im groben den gleichen Kader wie letzte Saison, bis auf einige wenige Abgänge die wir aber durch das gute "wir sind ein Team" Gefühl ausgleichen werden.

Fass-berlin.de: Mit dem Umzug der Oberligamannschaft im Sportforum, kann das Regionalligateam nun auch regelmäßig in der Erika-Hess-Eisstadion trainieren. Wie siehst du dieser Entwicklung?

Rumid Masche: Dies ist für beide Mannschaften ein Riesen Vorteil, da durch den Umzug nun beide Teams noch bessere Bedingungen zum trainieren hat

Fass-berlin.de: Du bist auch Co-Trainer der Oberligamannschaft. Wie bekommst du Arbeit, deinen Team und die zusätzlichen Belastung der OL-Mannschaft unter einen Hut?

Rumid Masche: Dies ist nur durch die gute Unterstützung meiner Familie möglich. Sehr hilfreich ist aber auch die Fähigkeit im Sitzen schlafen zu können. Das ich durch jahrelanges Training im Bus erlernt. Da habe ich ja bei den Auswärtsfahrten genug Möglichkeiten den fehlenden Schlaf nachzuholen.

von Michael Reinhardt

Zurück