» Heute soll bei den Wild Boys Chemnitz ein Sieg her

Foto: Alexandra Bohn

Das Eishockeyjahr 2013 neigt sich für die Akademiker dem Ende entgegen. Zum Jahresabschluss steht nur das Auswärtsspiel gegen die Wild Boys Chemnitz an. Gegen die Wild Boys haben die Jungs von Coach Rumid Masche noch ein „Hühnchen zu rupfen“. Die 4:5 Heimniederlage vor 3 Wochen ist dem Team ein Dorn im Auge. Die verlorenen Punkte sollen aus der Eissporthalle Küchwald wieder mit nach Berlin gebracht werden.

Nicht mit dabei werden die beiden verletzten U20 Nationalspieler Christoph Kabitzky und John Koslowski sein. Aufgrund ihrer Verletzungen können sie auch nicht an der U20 Weltmeisterschaft2014 in Malmö/Schweden teilnehmen. Bundestrainer Ernst Höfner konnte somit nur Sven Ziegler, Jonas Müller und Vladislav Filin in den erweiterten Nationalmannschaftskader berufen.

Zuerst gilt die Aufmerksamkeit einem Sieg in Chemnitz. Mit dem könnte man die Bilanz dann noch etwas positiver gestalten, bevor am 3. Januar mit dem Spiel gegen die Tornados aus Niesky das Eishockeyjahr 2014 eingeläutet wird.

Zurück