» 10:3-Sieg über die SG Halle/Leipzig

Nach den letzten Siegen wollte unsere Knaben-Mannschaft auch heute wieder den ersten Tabellenplatz verteidigen und spielte von Anfang an offensiv und engagiert. Der erste Treffer nach schönem Pass-Spiel erfolgte dann auch schon in der ersten Minute. Jedoch wollte auch die Spielgemeinschaft in der Tabelle noch etwas nach oben und hat eisern dem Druck standgehalten, selbst wenn das Spiel überwiegend in ihrem Drittel stattfand. Erst gegen Ende des ersten Drittels gelang unseren Kids ein weiterer Treffer – immerhin in Unterzahl.

tl_files/fassberlin/saison_2014-2015/06-Knaben/news/280315 Halle/280315 Halle (2).JPG 

Das zweite Drittel begann wiederum mit einem schnellen Tor für FASS. 

Und spätestens nach dem vierten Tor unserer Knabenmannschaft war die Spielgemeinschaft erst einmal aus dem Konzept gebracht. FASS dominierte das Spiel in allen Bereichen, immer wieder wurden die Spieler von Halle/Leipzig überrascht und es klingelte nur so in ihrem Kasten, so dass das zweite Drittel sogar mit 8:0 für FASS endete. 

Schön, dass nun auch mal andere Spieler als unsere üblichen Torschützen erfolgreich waren. Wird das Spiel so weitergehen?

tl_files/fassberlin/saison_2014-2015/06-Knaben/news/280315 Halle/280315 Halle (3).JPG 

Leider wähnten sich unsere Kids zu sehr in der Unbesiegbarkeit und waren nun selbst überrascht und etwas aus dem Konzept gebracht, als die Spielgemeinschaft sich wieder gefunden hatte und selbst 3 Tore in dichter Folge erreichte. Bei dem vorhandenen Puffer wahrlich kein Risiko, dass das ganze Spiel kippt, zumal unsere Torschützenkönige auch im letzten Drittel noch 2 Tore verwandeln konnten.

tl_files/fassberlin/saison_2014-2015/06-Knaben/news/280315 Halle/280315 Halle (4).JPG

So endet das Spiel deutlich und spielerisch berechtigt 10:3 für die das Spiel dominierende Mannschaft von FASS. Leider waren unsere Kids in dieser Partie erstmals auch Vorreiter nicht nur bei den kleinen Strafen, sondern auch in großen und persönlichen Strafen, was eine spiel-dominierende Mannschaft eigentlich nicht nötig haben sollte. Es bleibt zu hoffen, dass es bei dieser einen Ausnahme bleiben wird. Wir wünschen dem verletzten Spieler baldige Genesung!

Fotos und Bericht: Dirk Berger

Zurück