» 5 gegen 5 kann jeder…

5 gegen 5 kann jeder…

 

Schwerstarbeit hatte die 1b von FASS wieder zu verrichten, ehe der 4:2-Erfolg (0:1/3:1/1:0) gegen den SV Rot-Weiß Bad Muskau gesichert war.

 

Die Bombers präsentierten sich sehr defensiv und FASS tat sich schwer, diesen Abwehrriegel zu überwinden. Bad Muskau griff nur selten an, erzielte aber den einzigen Treffer im 1. Drittel. Matthias Wenzel traf nach einem Break (16.).

 

Besser lief es im 2. Drittel, allerdings mit einem Mann mehr auf dem Eis. Erst konnte Jörn Kugler nach einigen Versuchen seiner Kollegen den Puck über die Linie schieben (24.), dann traf  Paul Konietzky mit einem Hammer (26.). Beide Treffer fielen in Überzahl. Zwei Minuten später jubelten die Gäste zwar, aber der Puck war vor der Linie geklärt. Eine Minuten später rettete die Latte für Damon Bonness. Dann kam Überzahltreffer Nr. 3 für die Weddinger, Felix Karlsson traf nach 32 Minuten zum 3:1. Geschlagen gaben sich die Bombers aber noch nicht. Und so konnte Martin Rost 37 Sekunden vor der Pause nach einem schönen Konter auf 3:2 verkürzen.

 

Viele Chancen gab es im letzten Drittel nicht, beide Abwehrreihen räumen gut ab. Einen Treffer gab es noch und natürlich mit weniger Personal auf dem Eis. Jeweils ein Spieler saß auf der Strafbank, als nach einer schönen Kombination Raitis Dembovskis zum 4:2 traf (55.). Zwar gab es eine Minute später noch einen Treffer für die Weddinger, aber der wurde wegen Torraumabseits nicht anerkannt. Wäre übrigens ein Powerplaytreffer gewesen…

 

Es blieb also bei diesem Ergebnis und bereits am Sonntag kann ab 16:00 Uhr nachgelegt werden. Dann geht es im Paul-Heyse-Stadion gegen den ESC Dresden.

 

Schiedsrichter: M. Schewe - L. Linnek, Z. Niß

Strafen: FASS 14 (2/6/6), Muskau 18 (4/8/6)

Tore:

0:1 (15:47) M. Wenzel (Ch. Gubisch);

1:1 (23:35 J. Kugler (R. Dembovskis) PP1; 2:1 (25:26) P. Konietzky (B. Salzmann)PP1; 3:1 (31:18) F. Karlsson (T. Koch, B. Retzlaff) PP1; 3:2 (39:23) M. Rost (T. Fischer, Ch. Gubisch);

4:2 (54:10) R. Dembovskis (v. Helden, N. Koch);

 

von Thomas Reinhardt

Zurück