» Mit einer Handvoll Herztabletten

Mit einer Handvoll Herztabletten     

hätten sich Eltern und Trainer der Schülermannschaft am letzten Wochenende nach Leipzig und in die Eissporthalle in der Paul.Heyse-Strasse begeben müssen. Grund waren die beiden Spiele gegen die jeweiligen Spielgemeinschaften in Leipzig/Chemnitz/Erfurt und in Berlin die Spielgemeinschaft Halle/OSC/Dresden. Gegen Halle hatten unsere Spieler noch einiges gut zu machen, zwei Niederlagen in den letzten beiden Spielen haben sie kassiert.

Nach einer Ansprache der Trainer im Dezember war in den vergangenen Wochen wieder eine erhöhte Trainingsbeteiligung zu verzeichnen, ebenso wurde die Disziplin beim Training besser.

Also los ging es am Samstag in Leipzig. Hier wogte das Spiel lange hin und her. Mal lag Leipzig zwei Tore vorn, dann holten wir wieder auf. Bis 5 Minuten vor Schluss stand es 5:4 für die Spielgemeinschaft. Alle Eltern an der Bande und am Lireticker hatten mit Sicherheit akute Herzprobleme. Dann folgte der Paukenschlag 5:5: und zwei Minuten vor Ende der Partie der Siegtreffer. 6:5 ging das Team von Dirk Höhne als Sieger vom Eis und entführte 3 Punkte nach Berlin. Das bedeutete ebenfalls, dass der letzte Tabellenplatz abgegeben wurde. Jetzt sind wir vorletzter. Immerhin. Am Sonntag war dan die Begegnung gegen den Tabellenersten, gegen den wir die zwei besagten Spiele verloren hatten. Nach dem Samstagspiel gingen wir davon aus, dass dies an Dramatik nicht zu tippen war.

Weit gefehlt.

Wieder ging es hin und her, wieder führten mal die Hallenser, mal FASS. Als die Schlusssirene ertönte stand es 8:8. Ein kleines Handballergebnis, in dem die meisten Tore im ersten Drittel erzielt wurden. Insgesamt 11. Halle führte nach 20 Minuten 6:5. Das zweite Drittel entschied FASS mit 2:1 für sich, damit stand es 7:7. Das letzte Drittel sollte alles entscheiden. Denkste. Nix entschieden. 

Das Reglement sagt: Penaltyschiessen. Und das entschieden unsereSchüler mit 2:0 für sich.

Also ging unser Team mit 9:8 als Sieger vom Eis.

Ein Wochenende mit 5 Punkten hatten wir schon lange nicht mehr. Glückwunsch an ale Beteiligten, es hat großen Spaß gemacht. 

tl_files/fassberlin/saison_2015-2016/04-Schueler/20160110_schueler_2.jpgtl_files/fassberlin/saison_2015-2016/04-Schueler/20160110_schueler_3.jpgtl_files/fassberlin/saison_2015-2016/04-Schueler/20160110_schueler_4.jpgtl_files/fassberlin/saison_2015-2016/04-Schueler/20160110_schueler_1.jpg

Zurück