» Nico Ehmann kehrt zu den Akademikern zurück / Verstärkung im Trainerteam

Foto: HSV Eishockey / DEB

Nico Ehmann kehrt zu den Akademikern zurück

Nico Ehmann verstärkt in der kommenden Oberliga-Saison den Berliner Traditionsverein FASS. Der 22jährige wechselt vom Hamburger SV an die Spree, wo er zwischen 2011 und 2013 im Rahmen der Eisbären-Kooperation bereits für die Akademiker spielte. Wegen einer Verletzung, die ihn fast die komplette Saison 2012/13 kostete, kam der spielintelligente Verteidiger seinerzeit auf lediglich sieben Spiele.

In der Folgesaison konnte Ehmann in vier Spielen für den ERC Ingolstadt einen kleinen Beitrag zum Meistertitel der Panther in der DEL leisten. Über die Stationen Regensburg und Weiden (beide Oberliga Süd) kam er vor einem Jahr wieder in den Norden. „In Hamburg ist Nico von einem Talent zu einem echten Führungsspieler gereift,“ stellt FASS-Coach Oliver Miethke fest. „Genau wegen dieser Qualität holen wir ihn zurück nach Berlin.“

Ehmann freut sich auf die Herausforderung: „FASS wird eine sehr junge Mannschaft haben. Ich soll hier Verantwortung übernehmen. Das werde ich tun.“

Die Akademiker verstärken sich auch an der Bande: Marco Dietzel, langjähriger Athletiktrainer der Frauen-Nationalmannschaft, der zuletzt auch die Herren bei der Eishockey-Weltmeisterschaft in Russland betreut hat, unterstützt in der kommenden Saison FASS Berlin. „Wir wollen in der kommenden Saison besonderes Augenmerk auf Kondition und Athletik legen. Marco ist hier eine phantastische Ergänzung unseres Teams“, freut sich Oliver Miethke auf die Zusammenarbeit mit dem Trainingswissenschaftler vom Olympiastützpunkt Berlin. Marco Dietzel: „FASS legt in allen Dimensionen zu und wird professioneller. Ich freue mich, ein Baustein dieser Entwicklung zu sein.“

von Fass Berlin

Zurück