» Rückschläge gehören dazu - FASS unterliegt dem Tabellenführer

3:10
FASS Berlin ESC Wohnbau Moskitos Essen
Ole Swolensky war machtlos - Foto: SteMi

Rückschläge gehören dazu

Der Aufwärtstrend der Akademiker ist zunächst beendet. Das Team von Oliver Miethke unterlag am Freitagabend dem Tabellenführer aus Essen deutlich mit 3:10 (1:3/2:5/0:2).

Nach ausgeglichenem Beginn bekamen die Gäste in Laufe des Drittels immer mehr Spielanteile, was sich auch in der Anzahl der Chancen zeigte. Für Tore aber bedurfte es aber der Mithilfe der Akademiker. Der erste Treffer fiel noch nach einem Bullygewinn, Marius Erk traf noch ein wenig glücklich nach acht Minuten zur Führung der Gäste. In Überzahl führte Fehler Nr. 1 zum 0:2 durch Niklas Hildebrand (15.). Ein wenig Hoffnung keimte nach dem 1:2 durch Dominik Müller auf, aber sieben Sekunden vor der Pause bestraften die Gäste einen weiteren Schnitzer der Akademiker zum 1:3 durch Christoph Ziolkowski.

Im 2. Drittel ließ es Essen dann mit der Führung im Rücken rollen und auch schnell den Sack zu. Philipp Gejerhos (23.), Andrej Bires (25.) und Josef Huber (26.) überwanden den chancenlosen Ole Swolensky, der Minuten später wurde erlöst wurde. Für ihn kam Philipp Lücke. Vier Minuten war er im Tor, da traf Leonhard Niederberger zum 1:7. FASS gelang es aber die Sache wieder freundlicher zu gestalten, Patrick Czajka verkürzte mit einem Doppelpack auf 3:7 (33., 37.). Doch das war noch nicht alles im 2. Abschnitt, denn Robin Slanina traf zehn Sekunden vor der Pause zum 3:8.

Das Spiel war entschieden, es ging "nur noch" um Schadensbegrenzung. FASS kämpfte auch weiter, dennoch kam Essen zu zwei weiteren Treffern. Robert Slanina (50., 58.) sorgte für den Endstand von 3:10.

Essen war der erwartet schwere Gegner und ließ den Akademikern keine Chance. Nun heißt es, das Spiel abzuhaken, denn am Sonntag geht es zu den IceFighters Leipzig. Und leichter wird diese Aufgabe sicherlich nicht werden.

 

Schiedsrichter: E. Posacki - Z. Niß, M. Rojko

Strafen: FASS 4 (0/4/0), Essen 8 + 10 O. Granz (Check gegen Kopf) und Nackenbereich) (4/12/2)

Tore:

0:1 (07:04) M. Erk (Ch. Ziolkowski, D. Thielsch); 0:2 (14:43) N. Hildebrand SH1; 1:2 (17:07) D. Müller (P. Czajka, F. Patrzek) PP1; 1:3 (19:53) Ch. Ziolkowski (R. Slanina, D. Thielsch);

1:4 (22:24) P. Gejerhos (M. Velecky, J. Barta); 1:5 (24:24) A. Bires (D. Patocka, S. Eickmann); 1:6 (25:13) J. Huber (P. Gulda, J. Lautenschläger); 1:7 (30:41) L. Niederberger (M. Velecky, O. Granz); 2:7 (32:33) P. Czajka (O. Duris, D. Müller); 3:7 (36:42) P. Czajka (C. Matthäs, P. Gläser); 3:8 (39:50) R. Slanina (D. Thielsch, W. Hartmann);

3:9 (49:05) R. Slanina (D. Thielsch, Ch. Ziolkowski); 3:10 (57:03) R. Slanina (Ch. Ziolkowski, D. Thielsch);

 

 

 

 

 

Zurück