» Schönheider Wölfe gastieren im Wedding - Luis Noack neu bei den Akademikern

Luis Noack

Zum zweiten Mal binnen einer Woche treffen am kommenden Samstag um 19:00 Uhr die Akademiker im Erika-Hess-Eisstadion auf die Schönheider Wölfe. In der Vorwoche konnte das Team von Trainer Victor Proskuryakov im “Wolfsbau“ erneut einen Weg finden, ein ausgeglichenes Spiel mit 5:4 (1:1, 2:3, 1:0, 1:0) nach Penaltyschießen für FASS zu entscheiden.

Im Duell gegen den Gast aus dem Erzgebirge soll also wieder gepunktet werden. Verzichten muss Coach Proskuryakov auf einige verletzte oder kranke Akteure, darunter Marvin Miethke, der nach einem Foul in Schönheide mit einer Gehirnerschütterung länger ausfallen wird. Gute Besserung Marvin.

Die Schönheider Wölfe haben ihre Import-Positionen mit den Tschechen Petr Kukla und Lukas Novacek sehr stark besetzt. Hinzu kommt eine robuste Defensive um gestandene Recken wie Björn Schenkel oder Kilian Glück. Aber auch der restliche Kader ist nicht zu unterschätzen.

Unser Team wird also wieder alles aus sich herausholen müssen, um die Punkte im Erika-Heß-Eisstadion zu behalten. Helfen dabei soll ein Neuzugang aus Berlin. Der 20-Jährige Stürmer Luis Noack hat sich den Akademikern angeschlossen. Luis ist Student der TU, Studienbereich Bauingenieurwesen und ist mit einem sehr ordentlichen Tempo ausgestattet. Der 1,84 m große ehemalige DNL-Stürmer der Eisbären Juniors wird zukünftig das schwarze Trikot mit der 15 tragen.

Er wird unseren Kader mit Sicherheit bereichern.

Herzlich Willkommen!

Zurück