» ZWANGSPAUSE FÜR JONAS SCHLENKER UND CHRISTOPH KABITZKY

Möchte bald wieder Jubeln - Jonas Schlenker - Foto: Christian Ulbricht

Prima gestartet, nun aber zum Zuschauen verdammt: Sowohl Jonas Schlenker als auch Christoph Kabitzky sind verletzt. Das Teenie-Duo wird den Akademikern für Wochen fehlen!

So schnell kann es im Eishockey gehen. Beide Youngster legten einen Start nach Maß in der Oberliga hin. Schlenker erzielte sieben Punkte (2T, 5V) in nur acht Spielen, bevor er sich nach einem Kniecheck im Heimspiel gegen Tornado Niesky verletzte. Diagnose: Angerissenes Innenband im linken Knie!

„Ich werde wohl voraussichtlich drei oder vier weitere Wochen fehlen“ sagte der erst 18-jährige Stürmer. „Aber weiterhin werde ich das Team mental und moralisch unterstützen wie ich kann. Ich habe nächste Woche noch mal einen Termin, dann schaut der Arzt wie es weiter geht. Es ist schwer nur zuschauen zu können!“ 

Kabitzky wird wohl länger ausfallen

Christoph Kabitzky hat ebenfalls ordentlich gepunktet (8Sp, 3T, 4V), bevor er sich in einem Spiel der Eisbären Juniors gegen die DEG am rechten Knöchel verletzte. Der gebürtige Nürnberger wird dem Team von Coach Chris Lee voraussichtlich länger fehlen.

Zufriedenheit bei dem guten Start

Schlenker sieht den Start in die Saison durchaus positiv. FASS hat bereits 22 Punkte sammeln können, und liegt auf Platz zwei hinter den Saale Bulls.

„Bis jetzt bin ich sehr zufrieden mit dem Verlauf “ meinte Schlenker. „Wir sind Zweiter und das ist sehr positiv. Ich habe bisher gut gespielt, weiß aber, dass ich noch mehr an mir arbeiten muss, wenn ich wieder spielen kann.“

 

Mehr Infos und Bilder rund um das Oberliga-Team von FASS Berlin findet ihr auf Twitter unter @fassberlin! Werdet Follower!

von Fass Berlin

Zurück