» Derby wirft seine Schatten voraus

Am kommenden Samstag findet das Berliner Regionalligaderby zwischen dem FASS Berlin und dem ECC Preussen Juniors um 19:00 Uhr in der Erika-Hess Eishalle im Berliner Wedding statt. Und das ist nicht nur ein Derby, dies ist auch das Spitzenspiel in der Meisterrunde der Regionalliga Nordost. Denn während die Charlottenburger momentan auf Platz 2 der Tabelle stehen, rangieren die Akademiker mit nur 2 Punkten Rückstand als hartnäckiger Verfolger auf dem 3. Platz. Nach den bisherigen Derbys steht es 2:1 für den ECC. Das erste Derby gewann der ECC im Erika-Hess-Eisstadion mit 7:4. Das zweite Derby endete mit einem 4:3 Sieg für FASS. Das erste Derby der Meisterrunde konnte der ECC knapp mit 2:1 für sich entscheiden. Bei einem Derbysieg und einem Sieg am Sonntag in Timmendorf könnten die Akademiker wieder an den Charlottenburgern in der Tabelle vorbeiziehen. Für Spannung dürfte also gesorgt sein. Einen weiteren Verletzten hat zudem die Sportliche Leitung zu vermelden. Paul Fiedler fällt verletzungsbedingt 8 Wochen aus und steht dem Verein damit in dieser Saison nicht mehr zur Verfügung. Daniel Kuch wird mit seiner Handverletzung voraussichtlich noch 3 Wochen ausfallen. Zu diesem Spiel werden deutlich mehr Zuschauer als zu den sonstigen Spielen erwartet. Für beide Teams geht es in dieser Partie neben dem Prestige auch den zweiten Platz für das Play-Off Heimrecht im Halbfinale zu sichern. Um dem grossen Ansturm an den Abendkassen ein wenig zu entzerren, werden die Kassen bereits ab 17:30 Uhr geöffnet sein. Spielbeginn ist im Erika-Hess-Eisstadion um 19:00 Uhr. FASS Berlin würde sich freuen, Fans und Freunde des schnellsten Mannschaftssports der Welt bei diesem spannenden Spiel begrüßen zu können.

Zurück