» Salzgitter in der Verbandsliga

Mitglieder wählen neue EHC-Vorstandschaft Mit der Mitgliederversammlung des EHC Salzgitter am heutigen Pfingstmontag im Vereinsheim, dem Hasseröder Hockeytreff, wurde ein weiterer neuer Abschnitt in der drei-jährigen Vereinsgeschichte begonnen. Vor den 22 anwensenden, stimmberechtigten Mitgliedern eröffnete Friedel Schulze (2. Vorsitzender) die Versammlung. Nach der Begrüßung folgte der umfangreiche Rückblick auf das zurück liegende Geschäftsjahr. Auf anfangs positive Zeichen folgten negative Tatsachen. Nach dem Rücktritt des Kassenwarts Benjamin Kozlowski im Sommer, folgten weitere nicht vorhersehbare Dinge. Zum einen blieben einige Sponsoren ihrer finanziellen Verpflichtung schuldig, zum anderen war das sportliche Abschneiden des Teams weit hinter den Erwartungen. Etliche Spieler sahen es nicht für nötig an, ihre Zusagen für den Spielbetrieb bis zum Ende einzuhalten und zum Verein zu stehen. Der sportliche Abstieg aus der Regionalliga war kaum zu vermeiden. Dies hatte auch einen großen Rückgang des Zuschaueraufkommens zur Folge. Nichts desto trotz konnte die Saison regelkonform beendet werden. Thomas Kühnemann, komissarischer Kassenwart, legte den Mitgliedern einen Rechenschaftsbericht über das Geschäftsjahr 2007/08 vor. Es war ersichtlich, dass die Ausgaben/Einnahmen gegenüber dem Vorjahr leicht zurück gegangen sind. Das wichtigste für die Anwesenden war allerdings die Tatsache, dass der Haushalt, trotz offener Forderungen, ausgeglichen ist. "Der Verein hat keinerlei Schulden und ist somit vollkommen Gesund", so Kühnemann. Nach einem Antrag auf Abwahl des noch vorhandenen Vorstands und der Zustimmung der Mitglieder, folgten Neuwahlen. Somit setzt sich die neue Vorstandschaft der Steelers aus folgenden Personen zusammen: Friedel Schulze, Jörg Kiene, Thomas Kühnemann und Klaus Weikamp. Als Beisitzer wurden Jan Wagner, Mark Briesemeister und Lars Tschirner gewählt. Ein wichtiger Punkt auf der Tagesordnung war eine umfangreiche Änderung der Satzung. Die wesentlichen Veränderungen sind die Umstrukturierung des Vorstandes (vorher: 1. Vorsitzender, 2. Vorsitzender, Kassenwart / nachher: 4 gleichberechtigte Personen ohne Hierachie), die Abschaffung des Wirtschaftsrates und die Zuweisung neuer Kompetenzen für die Rechnungsprüfer. Die Beitragsordnung wurde ebenfalls durch die Mitgliederversammlung angepasst. Die neuen Beiträge werden in kürze hier auf der Webseite veröffentlicht und stehen ebenso wie die Satzung und Aufnahmeanträge zum Download zur Verfügung. Zum Ausblick auf die neue Saison konnte von der neuen Vorstandschaft noch nicht allzuviel gesagt werden. "Wir sind sportlich abgestiegen und werden somit in der Verbandsliga spielen", so Kühnemann. Wie das Team aussehen wird, steht ebenso offen, wie die Besetzung des Trainerpostens. EHC Salzgitter 05 vom 12.05.08

Zurück