» Der erste Neue ist da - AEC holt Hamburger Top-Scorer

Dem AEC ist es gelungen vom Ligakontrahenten Hamburger SV den 30-jährigen russischen Angreifer Andrey Gorbenko für die Heidschnucken zu gewinnen. Gorbenko erweckte mit seinen 23 Toren und 13 Assist in 18 Spielen in der letzten Saison nicht nur bei den Verantwortlichen des Adendorfer EC Aufmerksamkeit. Gerade deshalb ist man in Adendorf froh, dass diese Verpflichtung geglückt ist. Der Rechtsschütze Gorbenko gilt mit seinen Parademaßen von 188 cm Körpergröße und 93 kg Körpergewicht als starker Techniker mit einem absoluten Siegeswillen. Bevor es Gorbenko 2004 nach Deutschland zog spielte er für das sibirische Team von Metallurg Novokusnezk in Russlands zweithöchster sowie höchster Liga. In Adendorf wird Andrey mit seiner Wunsch-Rückennummer 42 auflaufen. Andrej Gorbenko auf sein Saisonziel bei den Heidschnucken angesprochen, kam die Antwort mehr als überzeugend: ?Play-offs!? Willkommen in Adendorf. Der Hamburger SV möchte diesen Wechsel bisher allerdings noch nicht bestätigen. Dieses liegt wohl auch daran, dass nach HSV Angaben noch finanzielle Forderungen offen stehen. Diese können sich aber lediglich auf eine Dauertransfairkarte beziehen, welche der AEC den Hamburgern abkaufen muss. Die Kontaktaufnahme beider Vereine ist diesbezüglich inzwischen geschehen. Quelle: Adendorfer EC

Zurück