» Regionalliga Nord/Ost: Das Chaos geht weiter

Denn Gerüchte der letzten Wochen, es könnte Wackelkandidaten geben, bekommen nun neue Nahrung. Wie die Eishockey News in ihrer neusten Ausgabe meldet, überlegen sowohl die Wedemark Farmers als auch der EHC Wolfsburg 1b, ob sie auf einen Start in der Regionalliga Nord/Ost verzichten. Bei den Farmers wird am kommenden Dienstag über den Rückzug beschlossen. Begründet wird dies mit fehlenden Sponsorenverträgen und den Abgang von mehreren Stammspielern zu den Hannover Pferdeturm Towers. Ein Rückzug der Farmers ist sehr wahrscheinlich. Von den Grizzlys gibt es keine Aussage, allerdings waren diese schon bei der letzten Tagung gegen den beschlossenen Modus. Gerüchten zu Folge hält man in Wolfsburg das eigene Team für nicht konkurrenzfähig. Ein weiterer Wackelkandidat könnte der Hamburger SV werden, allerdings ist dort ein Rückzug laut Sportchef Alexander Schmidtchen "noch kein Thema". Immerhin wurde die erforderliche Kaution in Höhe von 3000 ? von allen Vereinen hinterlegt. Zu guter Letzt verlegte man die Termintagung vom 17.08.2008 auf den 16.08.2008. Grund dafür ist vermutlich die am 17.08.2008 stattfindende Tagung der Verbandsliga Nord. Allerdings haben die Vereine der Regionalliga Nord/Ost von der Verlegung erst mit der entsprechenden Einladung erfahren. Sollte es wirklich zu einem oder gar mehreren Rückzügen kommen, dürfte auf der Tagung erneut über den Modus diskutiert werden. Denn sonst würde diese Saison genauso laufen wie die vergangene. Und das kann wirklich keiner wollen. Norbert Stramm für Radio Eiskalt

Zurück