» Weiterer Neuzugang bei Preussen

Direkt neu ist er ja nicht, er hat für die Preussen in der Deutschen Nachwuchsliga, Regionalliga und Oberliga gespielt, aber in der letzten Saison folgte Philip Reuter (22) seinem Trainer Czeslaw Panek nach Dortmund. Dort konnte er verletzungsbedingt nur an 14 Spielen teilnehmen, erzielte jedoch 31 Scorerpunkte. Die Preussen wollten Reuter vor einem Jahr schon nicht gehen lassen, umso zufriedener ist man jetzt, dass ein Wunschspieler wieder an die Spree zurück gekehrt ist. Reuter ist nicht nur ein großes Talent, sondern für die Preussen als Nachwuchstrainer tätig und bei den Kleinsten äußerst beliebt. Die Bambinis freuen sich schon auf ihr erstes Training mit Philip. Damit ist der Kader so gut wie komplett, ein Spieler steht allerdings noch auf der Wunschliste der Trainer. Sollte sich kurzfristig ein Arbeitsplatz im Fitnessbereich finden, wird sich wohl auch dieser Wunsch erfüllen. Allerdings stehen jetzt zum Trainingsbeginn auch drei Abgänge fest. Aus beruflichen Gründen verlassen die Spieler Eric Kunze, Tobias Riemer und Marcel Schwindt den Kader. Die Preussen bedanken sich für die Unterstützung und den Gewinn der Vizemeisterschaft und wünschen allen drei Spielern viel Erfolg in der weiteren Zukunft. Quelle: K. W. Riemer für den ECC

Zurück