» Schülermannschaft mit Potential (Nachtrag)

Das erste Saisonspiel der Schülermannschaft bestritten die Jungs von F.A.S.S. Berlin am vergangenen Sonntagmorgen um 8.00 Uhr im Sportforum Höhenschönhausen. Die Mannschaft war mit nur zwei Reihen nach Höhenschönhausen angereist, unter Ihr auch einige Knabenspieler. Es sollte daher die Devise gelten, dass Spiel möglich mit wenig Schaden zu überstehen. Die Knabenmannschaft der Eisbären konnte aus vier Reihen, darunter einige Schülerbundesligaspieler, heraus spielen. Das Spiel selbst begann mit einer unerwarteten Torsituation für unsere Schüler nach nur wenigen Sekunden. Danach konnten die Gastgeber Ihre gewohnt läuferische- und technische Stärke beweisen und hatten das Spiel die nächsten 59 Minuten überwiegend im Griff. Bemerkenswert zu erwähnen gilt es, dass unsere Schüler, wenn Sie konzentriert spielen und die Positionen halten, in der Lage waren über weite Strecken des Spieles den überlegenen Eisbären gegenzuhalten und Gegentore zu verhindern. Die Schülermannschaft hat sich mit jedem Drittel neue Ziele gesetzt und konnte sich über die gesamte Spielzeit steigern. Mit einigen Konterangriffen konnten drei Treffer auf das Tor der Eisbären erzielt werden. Der Trainer zeigte sich mit der Leistung der Schüler zufrieden aber noch nicht am Ende seiner Arbeit. "Es gibt einige grundlegende Spielsituationen in denen wir uns noch verstärken müssen. Ich sehe Potential in dieser Mannschaft, auch wenn ich es mit einem sehr kleinen Kader zu tun habe. Es steht uns noch viel Arbeit in dieser Saison bevor!", so der Trainer Pascal Kube nach dem Spiel.

Zurück