» Schatten und Licht

Während die Junioren am Sonnabend um 21.54 Uhr nach der Niederlage beim ECC nur noch schnell nach Hause wollten, war die Regionalligamannschaft in Jonsdorf noch vollauf beschäftigt. Um 22.40 Uhr stand aber dann der Auswärtssieg fest. 2:3 aus Jonsdorfer Sicht lautete das Ergebnis in diesem sehr intensiv geführten Spiel und bedeutet auch den besten Saisonstart seit drei Jahren für das Team um Trainer Heiko Awizus: Zwei Spiele und sechs Punkte. Der Sonntag verlief dann ebenso durchwachsen. Die Landesliga siegte am Vormittag im Erika-Hess-Eisstadion beim ERSC nach einer kampfbetonten und torreichen Partie mit 10 : 7 und holte damit den zweiten Sieg im dritten Spiel. Die Jugend musste sich im Paul-Heyse-Stadion nach 60 Spiel- und insgesamt 101 Strafminuten der SG Schönheide/Chemnitz mit 2 : 12 (Fotos) geschlagen geben und bleibt damit nach drei Spielen noch ohne Punkt.

Zurück