» Außer Spesen nichts gewesen ...

Glücklicherweise mussten die spielenden Teams nicht allzu weit reisen, da es am diesem Wochenende ausnahmslos Niederlagen gab. Einzelne Ergebnisse wurden vermutet, wie z. B. Erfurt bei den Knaben oder die Schüler gegen den ECC. Bei den anderen drei Spielen rechnete man sich doch durchaus drei Punkte aus, Aber wie es so ist - erstens kommt es anders und zweitens als man denkt. Die Schüler kassierten gegen den mit der halben SchüBuLi angetretenen ECC ein derbes 3 : 16. Bei den Knaben traten zum dritten Mal die Jungs aus Erfurt an. Ein Drittel (die mittlerweile schon berühmte FASS-Ein-Drittel-Auszeit) stellte die Weichen für die Mannschaft aus Thüringen auf Sieg. Letztendlich lautete das Ergebnis 1 : 8. Schade darum, hielt doch das Team zwei Drittel lang dagegen. Bitter war es für die Regionalligamannschaft, unterlag man doch zu Hause gegen den ECC mit 4:7. Trotz der anwesenden 600 Fans verschenkte das Team das erste Drittel und ließ den ECC nach Belieben schalten und walten. Dieses hatte einen nicht mehr aufholbaren 1 : 5-Rückstand zur Folge. Die Kleinschüler schossen zwar sechs Tore, müssen aber noch an ihrem Defensivverhalten arbeiten. 6 : 15 lautete das Ergebnis. Bei den Junioren war auch Diät angesagt. Statt des erwarteten Auswärtssieges holte man sich neben diversen Strafminuten auch eine verdiente 5 : 8-Niederlage ab.

Zurück