» Das erste Adventswochenende

Die Knaben siegten in Jonsdorf mit 5 : 4. Deutlicher kann sich ein Team nicht steigern, entschied man doch das letzte Drittel mit 2 : 0 für sich. Die Schüler haben drei Punkte weggeworfen. Alles war gut beim 7 : 5, aber dann? 7 : 8 n. P. lautete das Endergebnis in Neukölln. Die Regionalliga und die "Sekundenspiele". Am 25.11.2006 waren es 7 (!) Sekunden vor Spielende, als sich Niesky mit dem Ausgleich ins Penaltyschiessen rettete und dann mit 4 : 3 gewann. Diesmal waren es 24 Sekunden vor der Sirene, als Niesky in Überzahl den Siegtreffer erzielte zum 4 : 3. Hier ist aber eins sicher: Absoluten Respekt vor der Leistung des Teams, das mit einem "dünnen" Kader fast die Überraschung schaffte. Wenn man aber schon kein Glück hat, kommt auch noch Pech dazu ... Am Sonntag trafen die Knaben 21 Stunden nach ihrer Rückkehr aus Jonsdorf im Erika-Hess-Eisstadion auf die Jungs aus Halle. Ein erneuter Sieg wäre im dritten Aufeinandertreffen der beiden Teams schön gewesen, die Hallenser entführten jedoch die drei Punkte. Trotz einer drückenden Überlegenheit gelang es dem Team nicht die Konter des ESV Halle zu verhindern, die aus ihren zehn Chancen fünf Tore machten. So etwas nennt man effektiv. Trotzdem war es von der Spielanlage her der bisher beste Auftritt der Knaben, die jedoch immer wieder am Hallenser Torhüter scheiterten. 1 : 5 hieß es nach 60 Minuten. Die Landesliga ließ Federn. Mit 1 : 10 unterlag die Mannschaft dem EC Bärlin, der sich mit diesem Erfolg auf Platz 2 der Tabelle festsetzte. Geschehen keine Ausrutscher, dürfte die Entscheidung wohl zwischen dem SCC und dem EC fallen. Die Ib bleibt vorerst auf Rang 3.

Zurück