Dach des Stadions

Allstars gewinnen auch zweites vereinsinternes Duell

Keine Probleme hatte die 1c von FASS, auch das Rückspiel des Vereinsderbys gegen die 1b zu gewinnen. 10:1 (2:0/4:0/4:1) hieß es im zweiten Duell zwischen beiden Teams.

Die Rollen waren klar verteilt, die Allstars waren klarer Favorit, zumal auch das Hinspiel mit 8:0 klar an die 1c ging. Und auch in diesem Spiel übernahmen die Allstars gleich das Kommando. Paul Nogga bekam gleich gut zu tun, und er verhinderte während des gesamten Spiels mit guten Paraden mehrfach Gegentore. Nach elf Minuten war aber auch er machtlos, Jules Thoma traf zum 1:0. Die 1b tauchte gelegentlich vor dem Tor von Damon Bonness auf, insgesamt verbrachte er aber ein ruhiges erstes Drittel. Drei Minuten vor dem Seitenwechsel vollendete Marco Osterburg einen schönen Spielzug mit dem 2:0 und mit diesem Spielstand wurden auch erstmals die Seiten gewechselt.

Der Spielverlauf blieb gleich, die 1c hatte weiterhin mehr vom Spiel. Die erste Strafzeit des Spiels nutzten sie nach 26 Minuten zum 3:0. Benjamin Salzmann war in Überzahl erfolgreich. Wieder gab es auch gefährliche Angriffe der 1b, und so hatten beide Torhüter wieder gute Aktionen. Es war wieder die 1c, die eine weitere Chance nutzen konnte. Jules Thoma erzielte sieben Minuten vor der zweiten Pause seinen zweiten Treffer in diesem Spiel. Die letzte Minute brachte dem Favoriten zwei weitere Tore, Milos Mihajlovic und Marco Osterburg schraubten das Ergebnis auf 6:0.

Vier Minuten waren im letzten Drittel gespielt, da wurde Marco Osterburg bei einem Angriff unsanft gebremst. Es gab einen Penalty und der wurde vom Gefoulten sicher verwandelt. Eine doppelte Unterzahl überstand die 1b zwar wenig später, doch kaum zu viert erzielte Edgars Baumgartners das 8:0 (47.). Vier Minuten später erzielte wieder Edgars Baumgartners mit einem weiteren Überzahltreffer das 8:0 und acht Minuten vor dem Ende machte es Benjamin Salzmann zweistellig. Der 1b gelang aber auch noch ein Treffer, in Überzahl gelang Fabian Müller 122 Sekunden vor dem Ende das 10:1. Bei diesem Ergebnis blieb es in einem Spiel, mit dem die Schiedsrichter keine Probleme hatten. Der Sieg war erwartet und auch verdient, die Allstars waren klar besser.

Schiedsrichter: D. Barz, M. Schewe
Strafen: FASS 1c 4 (0/2/2), FASS 1b 12 (0/6/6)
Tore: 1:0 (10:39) J. Thoma (T. Schwitalla, J. Krizan); 2:0 (16:44) M. Osterburg (Ch. Krämer, M. Mihajlovic);
3:0 (25:30)  B. Salzmann (E. Baumgartners, L. Aicher) PP1; 4:0 (32:50) J. Thoma  (J. Krizan); 5:0 (39:02) M. Mihajlovic (Ch. Krämer, D. Karrenbauer) PP1; 6:0 (39:25) M. Osterburg (M. Mihajlovic, Ch. Krämer);
7:0 (43:46) M. Osterburg PS; 8:0 (46:41) E. Baumgartners (J. Kugler, B. Salzmann) PP1; 9:0 (50:20) E. Baumgartners (T. Hoffer, P. Buscham) PP1; 10:0 (52:00) B. Salzmann (K. Ritter, L. Aicher); 10:1 (57:52) F. Müller (K. Mathea,  M. Kuszynski) PP1.

Ausführliche Statistiken zur Landesliga gibt es HIER: https://www.noppe-ist-schuld.de/index.php/berichte/landesliga-berlin/statistik-landesliga

Author: Norbert Stramm