Schlagwort: juniors

2019-01-20 Landesliga FASS Eisbären

Landesliga: Diesmal keine Punkte für die Allstars – Topspiel geht verloren

Am gestrigen Sonntag um 17 Uhr stand das zweite Topspiel an diesem Wochenende bei FASS Berlin auf dem Programm: Die “Allstars” der Landesliga mussten beim Tabellenführer Eisbären Juniors im Wellblechpalast antreten. 

Volle Bänke
2019-01-20 Landesliga FASS Eisbären
“I’ll be back..” Sören Thiem, Foto: Christiane Kuhn

Volle Bänke auf beiden Seiten. Die Allstars heute mit Regionalliga-Torhüter Sören Thiem verstärkt, der nach Verletzung und Reha hier erstmals wieder in einen Punktspiel zwischen den Pfosten steht.

Beide Teams starten schnell ins erste Drittel, das Spiel wogt zwischen den Toren hin und her. Die Juniors dabei mit den letztlich etwas gefährlicheren Torchancen, die aber in Thiem ihren Meister finden.
Erst in der 15. Minute hopst der Puck so ungünstig von hinter dem Tor direkt vor das Tor auf den völlig frei stehenden Böttcher (Höhling, Dietzel), der sich die Chance nicht nehmen lässt und zum 1:0 für die Gastgeber einschießt.
In der Folge die Juniors druckvoll, die Allstars in Bedrängnis und Sören Thiem braucht ein paar Heldentaten um schlimmeres zu verhindern. Die Akademiker versuchen sich im Kontern doch leider verebben diese vor dem Tor von Pillip Lücke im Tor der Eisbären.

Kurz vor dem Pausentee muss Jörg Müller wegen Kniechecks auf die Strafbank und die Juniors nun in Überzahl. Diese gelingt eigentlich gar nicht gut, die Weddinger Allstars bringen den Puck immer wieder aus dem Drittel heraus. Am Ende reicht aber eine Chance aus und die Juniors führen mit 2:0 (20. Retzlaff (Müller, Höhling) PP1).

Das ging daneben

Im zweiten Drittel im wesentlichen dasselbe Bild auf dem Eis: Das spiel wogt durchaus hin und her, aber die Juniors jetzt doch mit mehr Spielanteilen. Die Akademiker tun sich schwer im Spielaufbau gegen die Gastgeber. Plötzlich steht Gläser ungedeckt links vor dem Tor, Thiem kann einen Schuß verhindern aber Gläser hat genug Zeit und Raum um ihn zu umspielen und das 3:0 (22. Konietzky) zu markieren.

Schließlich auch die Akademiker mal in Überzahl, als Bräuer wegen Crosschecks auf die Bank muss (24.). Die Weddinger haben etwas Mühe korrekt in Aufstellung zu kommen, kommen dann aber auch zu Torschüssen. Leider springt dabei nichts zählbares heraus.

2019-01-20 Landesliga FASS Eisbären
Kampf um den Puck, Foto: Christiane Kuhn

FASS Berlin in der 29. Spielminute erneut in Bedrängnis, Thiem hält ist dann aber gegen den Nachschuss machtlos: Der vierte Gegentreffer durch D’Arino (Tinius, Winkler).
Fünf Minuten später sind die Akademiker erneut in Unterzahl, Getümmel vor dem Gästetor und Reinert kann von der Blauen zum 5:0 (Müller, Gläser) einschießen.
Die 38. Minute sieht die Juniors erneut viel zu frei vor dem Gehäuse von Thiem, der die ersten Schüsse zunächst pariert aber den x-ten Nachschuss dann nicht mehr halten kann (6:0 D’Arino(Bräuer,Siebensohn)).

Dann aber endlich mal wieder ein toller Angriff der Allstars: Till Schwitalla vollstreckt in der 40. Minute gnadenlos zum 6:1 nachdem er von Benjamin Salzmann und Jörg Müller perfekt auf die Reise geschickt wurde.

Nochmal angreifen

Natürlich kommen die Akademiker aus der Kabine und wollen den Abstand weiter verringern. Sie machen in diesem Drittel anfangs deutlich Druck doch die meisten Angriffe sind nicht entschieden genug um den Weg an Lücke vorbei ins Netz zu finden.
Die Juniors kontern immer wieder und Thiem muss noch eine weitere Portion guter Aktionen und Saves auspacken um die Eisbären nicht zum Torerfolg kommen zu lassen.

So vergeht die Zeit in dem trotzdem spannenden und guten Landesliga-Spiel.
In der 60. Minute taucht dann plötzlich Maximillian Müller vor dem Tor der Gastgeber auf und trifft zum 6:2. doch quasi im Gegenangriff gelingt Retzlaff mit dem Abpfiff noch das 7:2 für die Juniors.

Juniors heute besser

Die Eisbären Juniors waren heute über lange Strecken einfach das bessere Team. sie waren agiler und gefährlicher in ihren Angriffen. Der Vielköpfige Trainer – und Betreuerstab der Juniors leistet hier gute Arbeit.
Die Akademiker konnte mit ihrem erfahrenen Kader gut mithalten und ein gute Spiel abliefern, aber die Schwächen im Spielaufbau und die oft zu harmlosen Abschlussmöglichkeiten haben heute einen Sieg verhindert.

FASS Berlin rutscht damit wieder auf den dritten Platz ab, die Juniors weiterhin Tabellenführer.
Nächster Gegner der Akademiker am 02.02.2019 um 19 Uhr der OSC Berlin im Eisstadion Neukölln.

LL-B 18/19 Eisbären Juniors vs. FASS Berlin

7 - 2
Zeit

Details

Datum Liga Saison Zeit
2019-01-20 Landesliga Berlin 2018/19 60'

Ergebnisse

Mannschaft1st2nd3rdTSpielausgang
Eisbären Juniors2417W
FASS0112L

LL-B 18/19 Eisbären Juniors vs. FASS Berlin

Eisbären Juniors

Position Tore Assists Strafminuten +/- SoG FOW FOL GA SA SV ToI
 00000000000

FASS

# Spieler Position Tore Assists Strafminuten +/- SoG FOW FOL GA SA SV ToI
1Dennis GembusTorhüter00000000000:00
4Jörg MüllerVerteidiger01200000000:00
8Sebastian DictusVerteidiger00000000000:00
11Timothy HofferStürmer00000000000:00
12Kevin MartensVerteidiger00000000000:00
14Jan KrizanVerteidiger00000000000:00
15Philipp BuschamStürmer00000000000:00
19Lucien AicherStürmer00000000000:00
22Denis KarrenbauerStürmer00000000000:00
24Till SchwitallaStürmer10000000000:00
27Maximilian MüllerVerteidiger10200000000:00
40Sören ThiemTorhüter00000000000:00
30Jules ThomaStürmer00000000000:00
31Niklas KrautzVerteidiger00000000000:00
36Benjamin SalzmannStürmer02000000000:00
37Maxim von HeldenVerteidiger00000000000:00
 Gesamt 2340000000 

Austragungsort

Wellblechpalast
Konrad-Wolf-Straße 39, 13055 Berlin, Deutschland
2018-12-01 Wölfe FASS

Sind die Gruppen schon gesetzt? – Mega-Eishockey-Wochenende bei FASS Berlin – Hinter den Kulissen von FASS

Die Regionalligen Nord und Ost scheinen entschieden. Gibt es noch Gerangel um die Plätze? Verbandsliga, Regionalliga und Landesliga – Eishockey satt in Berlin bei den Top-Spielen von FASS Berlin am Samstag und Sonntag!

Sande und HSV die Überflieger
FASS -HSV RLO 2018-09-22
FASS macht Druck auf das Tor der Hamburger, Foto: Christiane Kuhn

Die Top-Zwei der Regionalliga Nord programmieren schon die Navis für die Verzahnung mit dem Norden, das ist so sicher wie Ebbe und Flut in der Nordsee.
Ebenso sicher muss Finn Sonntag dieses Jahr auf die “Berliner” verzichten und auch die Weserstars werden diese Saison wohl vorzeitig beenden, stehen doch auch sie als Vorletzter schon 8 Punkte hinter dem 4. Platz.

Die beiden Treffen sich dann auch zum Kellerduell am Freitag in Adendorf und es bleibt abzuwarten wer anschließend noch größere Wunden leckt in einer für beide Teams verkorksten Saison.
Ebenfalls am Freitag das Duell des Spitzenreiters gegen den 4., also ECW Sande gegen den EC Nordhorn in Nordhorn.
Nordhorn könnte noch ein paar Punkte Abstand brauchen, um sicher in unter den Top-4 zu bleiben. Ob das gegen den Überflieger der Liga gelingt?

Sonntag trifft der HSV (2.) auf Salzgitter (3.), der HSV hat hier 10 Punkte Vorsprung, trotzdem ist es das wohl spannendste Spiel zwischen den direkten Tabellennachbarn in Brokdorf.
Ebenfalls am Sonntag reist der Adendorfer EC nach Sande, sicherlich schwere Kilometer für den Letzten.

FASS und Schönheide on Top

Das gleiche Bild findet sich in der Regionalliga Ost wieder: Schönheide ist schon Meister und FASS auf dem zweiten Platz hat 12 Punkte Vorsprung auf den dritten Platz.

FASS on air: FASS Berlin - Schönheider Wölfe
Voriges 1 von 1 Nächstes
Voriges 1 von 1 Nächstes

Den Auftakt am Samstag, schon um 12.30 Uhr, machen die Saale Bulls zu Hause gegen Tornado Niesky. Die windigen Jungs aus Niesky waren hier schon mal unter die Räder geraten, was auch wieder passieren müsste, wenn die Bulls noch mal den 4. Platz attackieren möchten. Die Bulls spielen tags darauf gegen Dresden uns könnten mit einem Sieg dann die Lücke zum begehrten vierten Platz etwas schließen.

Crashers gegen Berlin Blues (17 Uhr) heißt die nächste Paarung, in der die Crashers vermutlich ihren guten Tabellenplatz weiter sichern wollen.

Topspiel des Tages aber unbestritten das erneute Duell zwischen FASS Berlin und den noch immer ungeschlagenen Wölfen aus Schönheide um 19 Uhr im Erika-Heß-Eisstadion im Berliner Wedding (Eintritt 5€). Die Berliner und ihre Fans sind motiviert hier noch mal alles in die Waagschale zu werfen um dem Gästen die perfekte Saison doch noch zu vermasseln.

Ein ganz anderes Highlight ist dann die Partie der Bad Muskau Bombers gegen Tornado Niesky, die vom MDR live übertragen wird!

Eishockey satt im Wedding
2018-12-08 Landesliga FASS Club
Getümmel vor dem Tor des Clubs, Foto: Christiane Kuhn

Der Berliner Eishockey-Fan hat diese Wochenende ein volles Programm bei FASS Berlin: Am Samstag um 14.30 Uhr spielt das Team der Verbandsliga im Erika-Heß-Eisstadion gegen die Harsefeld Tigers um die ersten Punkte in einer bisher schwierigen Saison.

Wer dann nach dem Regio-Topspiel am Samstag Abend noch nicht genug hat, besucht am Sonntag, 20.01.2019 das Top-Spiel der Landesliga Berlin (17 Uhr, Wellblechpalast) zwischen den Eisbären Juniors (1.)  und den AllStars der FASS Berlin Landesliga (2.).

Dein Heimspiel – Live & Hautnah

Mach ein Heimspiel zu Deinem Heimspiel und ersteigere Dir einen Tag hinter den Kulissen eines Regionalliga-Spiels!
Melde dich hier auf der Webseite an und biete mit um einen Tag zwischen Spielerkabine und Mannschaftsbank und nutze Deine Chance die Jungs von FASS Berlin mal aus der Nähe kennen zu lernen!

Zur Fan-Auktion

 

Fotos: Christiane Kuhn

u9 kleinstschüler training Lankwitz

U9 mit neuem Goalie – Kleinstschülerturnier im Wellblechpalast

Am Samstag ist es auch für die U9-Teams wieder soweit: Im Wellblechpalast steigt das nächste Turnier der U9-Teams (08.12.2018, 16:00 Uhr, Wellblechpalast).

Neuer Goalie

Seinen ersten Einsatz im Spiel wird dabei Goalie Maximilian Otto Frink (6 Jahre) für FASS Berlin haben. Der junge Torhüter fiebert seinem Einsatz schon jetzt aufgeregt entgegen und alle Mitarbeiter, Mitstreiter und Fans von FASS Berlin drücken ihm natürlich die Daumen dafür.

u9 kleinstschüler mannschaft lankwitz
Das Team der U9, Foto: Nicole Frink

Gegner im Turnier sind die Gastgeber Eisbären Juniors und die Teams der Berlin Blues und des ECC Preussen, das erste Anbully findet um 16 Uhr statt.

u9 kleinstschüler lankwitz training
Coach Norbert Pascha erklärt den Spielern die Taktik, Foto: Nicole Frink

Das Team der U9 bereitet sich unter Anleitung von Coach Norbert Pascha schon die ganze Woche akribisch auf seinen Einsatz vor, um neben Spiel und Spaß auch hier den einen oder anderen Erfolg mit nach Hause nehmen zu können.

Wer nicht nur zuschauen möchte, findet beim Trainer- und Betreuer-Team vor Ort oder über das Kontaktformular auf der Seite der Laufschule kompetente Ansprechpartner.
Bis bald bei FASS Berlin!

 

 

 

Jentzsch Eisbären

5 Tore zur Saisoneröffnung

Wolfgang “Bulle” Rohrbeck, Foto: Christiane Kuhn

Mit 5:0 (1:0, 2:0,2:0) ging heute das Testspiel von FASS Berlin gegen das Landesliga-Team der Eisbären Juniors aus. Ein erwartbarer Sieg mit einem Shutout für FASS-Goalie Patrick Hoffmann, der heute das gesamte Spiel über den Kasten der Akademiker hütete.

Saisoneröffnung 2018/2019

Nach einem morgendlichen offenen Training für den Nachwuchsbereich und einer ausführlichen Präsentation des Teams der aktuellen Saison  durch Christoph “Scholle” Scholz, dem neuen Stadionsprecher der Saison 2018/2019 im Erika-Heß-Eisstadion, dem vorangegangenen Team-Fotoshooting und der Tombola war die Zeit nun reif für den Start in die neue Saison.

Den offiziellen ersten Bully der Saison 2018/2019 nahm Wolfang “Bulle” Rohrbeck vor, der in der Zeit von 1973 bis 1994 232 Spiele für FASS Berlin in der Landesliga, Regionalliga und auch Oberliga bestritten hat und mit einer Spielerkarriere von insgesamt 21 Jahren bei FASS Berlin derzeit der Rekordhalter unter den “Dauerbrennern” ist.

Das Spiel

Beide Teams starteten voller Elan ins Spiel, in dem die Eisbären Juniors insgesamt etwas robuster in der Spielweise waren als die Gastgeber aus dem Wedding.
Das erste Tor der eröffneten  Saison vor den 130 Zuschauern des Spiels gebührte dann dem “Gastspieler” David Trivellato, der schon in der 4. Spielminute den ersten Treffer für den Regionalligisten markierte.

Philipp Lücke im Tor der Eisbären und Patrick Hoffmann im Tor der Akademiker waren aber durchaus gewillt, es den Stürmern der gegnerischen Vereine äußerst schwer zu machen ein Tor zu erzielen und so fielen im ersten Drittel trotz Chancen auf beiden Seiten keine weiteren Treffer.

Angefeuert von den Cheerleadern des DanceDeluxe-Teams starteten beide Teams schwungvoll ins zweite Drittel, in dem die Akademiker nun das Heft fester in die Hand nahmen und auf dem Eis spürbar den Ton angaben. Die Verteidigung zeigte sich heute trotz der erkrankt fehlenden Timm und Eickmann deutlich stabiler als in der letzten Saison. Die Abteilung “Attacke”, der heute Richard Jansson und Patrick Czajka fehlten, kam insbesondere in der Spitzenreihe um Julian van Lijden in Spiellaune und es war vor allem Philipp Lücke im Tor der Eisbären zu verdanken, dass nur zwei weitere Treffer für das Team aus dem Wedding fielen, die allesamt Nico Jentzsch vollstreckte.

Im Schlussabschnitt warfen auch die Eisbären noch einmal alles in die Waagschale und erarbeiteten sich Chancen, doch Patrick Hoffman hielt seinen Kasten bis zur Schlusssirene sauber während sein Gegenüber noch zwei Treffer durch Steinbach und Jentzsch, der damit drei Treffer in diesem Spiel erzielte, hinnehmen musste.

Alles in allem ein gutes Spiel, welches letztendlich durch die verbesserte Verteidigung von FASS Berlin entschieden wurde und in dem der Sturm erstmals etwas von dem in ihm schlummernden Potential an Topscorern zeigen konnte.
Am 22.09.2018 (18 Uhr, Volksbank Arena Hamburg) testen sich die Akademiker nochmals gegen den HSV, ein Team auf Augenhöhe aus der Regionalliga Nord, bevor am 29.09. Mit dem Heimspiel am 29.09.2018 gegen die Saale Bulls beginnt dann der Ernst der Regionalliga.

RLO 18/19 FASS Berlin - Eisbären Juniors
 

Ergebnisse

Mannschaft1st2nd3rdTSpielausgang
FASS1225W
Eisbären Juniors0000L

Schiedsrichter: E. Posacki – A. Betnerowicz, D. Schulz
Strafen: FASS 4 (0/0/4), EJB 10 (0/8/2)
Zuschauer: 130
Tore:
1:0 (03:03) D. Trivellato (P. Golz, F. Wagner);
2:0 (28:11) N. Jentzsch (J. v. Jijden); 3:0 (30:55) N. Jentzsch (P. Grunwald, Ch. Steinbach) PP1;
4:0 (57:16) Ch. Steinbach (G. Görz, P. Grunwald); 5:0 (59:20) N. Jentzsch (N. Watzke, P. Neugebauer) PP1;

 

Endlich: Saisoneröffnung im Wedding – Spiel gegen die Eisbären Juniors

Am Samstag, 15.09.2018 ab 10.30 Uhr, findet die diesjährige Saisoneröffnung der Mannschaft der Regionalliga Ost statt.
Das bunte Tagesprogramm gipfelt in einem Testspiel der Mannschaft von FASS Berlin gegen das Landesliga-Team der Eisbären Juniors um 14:30 Uhr. Doch es lohnt schon früher das Erika-Heß-Eisstadion zu besuchen und dem Programm zu folgen!

Details

Datum Saison Zeit
2018-09-15 2018/19 60'

FASS vs Eisbären Juniors

Bist Du Berlins Next FASS-Player?

Auch am Samstag von 09:30 Uhr bis 10:45 Uhr sind  alle Berliner Jungen und Mädchen eingeladen eine der schnellsten Mannscha­ftssportarten der We­lt und unseren Verein FASS Berlin kennen­ zu lernen.
Leihausrüstungen und Schlittschuhe stehen im begrenzten Umfa­ng zur Verfügung, wer eigene Schlittschu­he und Knie- sowie Ellbogenschutz mitbri­ngen kann, umso bess­er.
Aber nicht nur Neuei­nsteiger sind willko­mmen, alle Nachwuchs­mannschaften von FASS Berlin und auch be­reits erfahrene Spi­eler sind eingeladen.

Cheerleader – Dance Deluxe Team
DanceTeam Deluxe
Dance Deluxe – Das erfolgreichste Danceteam Deutschlands zu Gast bei FASS Berlin, Foto: Dance Deluxe

Da der Eishockeysport für uns noch Neuland ist freuen wir uns sehr auf unseren ersten Auftritt und hoffen die Fans von Fass Berlin ebenfalls mit unserem Können zu begeistern.
Dance Deluxe Team

Die Tänzerinnen des Dance Deluxe Teams treten regelmäßig vor mehreren tausend Zuschauern auf, so z.B. bei den Füchsen Berlin. Auch über die Grenzen Berlins hinaus zeigen Sie Ihr tänzerisches Können auf Großveranstaltungen, Messen und anderen Events. Ihre Teilname bei regionalen, nationalen und internationalen Meisterschaften krönten sie mit dem  Weltmeistertitel 2015. Daher sind Sie derzeit zu recht das erfolgreichste internationale Dance-Team Deutschlands.

Was und wann bei der Saisoneröffnung?
von bis 
09.30 Uhr10.45 UhrNachwuchszeit, Laufschule, Neu- und Quereinsteiger Probetrainig
10.30 UhrEinlassbeginn
10.55 UhrOffizielle Begrüssung, Beginn der Saisonerföffnungsfeier, großer Fanartikelstand, Tombola, gastronomische Verpflegung.
11.00 Uhr12.00 UhrSpiel der Legenden gegen den Nachwuchs
12.00 Uhr13.45 UhrMeet&Greet Fans und Spieler
14.20 UhrGroße Mannschaftsvorstellung FASS Berlin
14.30 UhrOffizieller Saisoneröffnungsbully, Spielbeginn FASS Berlin vs. Eisbären Juniors
Wie geht es weiter?

Am 22.09.2018 fahren die Akademiker zum letzten Vorbereitungsspiel beim HSV (Volksbank Arena, 18:00 Uhr) bevor am 29.09.2018 die Saale Bulls (Erika-Heß-Eisstadion, 19:00 Uhr) zum Punktspielstart ihre Visitenkarte in Berlin abgeben

Danny Bohn

Torhüter-Trio komplett

Mit dem 17jährigen Danny Bohn vervollständigt FASS Berlin sein Torhütergespann für die Regionalliga-Saison 2017/18. Damon Bonness und Ole Swolensky hatten schon vor Wochen ihre Zusage gegeben.

Bohn begann beim ECC Preussen und wechselte dann 2013 ins Schülerteam von FASS. Bereits 2015 wechselte er nach den guten Leistungen in der FASS-Jugendmannschaft als nächster Schritt ins DNL-Team der Eisbären Juniors. In den kommenden zwei Spielzeiten hätte er dem ältesten DNL-Jahrgang angehört. Nun wechselt der reaktionsschnelle Goalie aber zurück zu in den Wedding, was er als Schritt nach vorne versteht.

Sportdirektor Oliver Miethke: „Danny ist ein großes Talent, wie die FASS-Anhänger bei seinem Einsatz gegen Erfurt letzte Saison sehen konnten. Wir bieten ihm einen intensiven Trainings- und Spielbetrieb im Seniorenbereich, was für seine Entwicklung optimal ist.“

Spieler auf dem Eis

Ein Quartett für FASS

Ein ganzes Quartett aus der letztjährigen 1b-Mannschaft rückt in die Erste Mannschaft von FASS Berlin auf. Damon Bonness, Lucas Joecks, Phillip Golz und Paul Konietzky helfen mit, das Erika-Heß-Eisstadion wieder zu einem Bollwerk des Weddinger Clubs zu machen.

Goalie Damon Bonness (23) stammt aus dem ECC-Nachwuchs und sammelte beim Krefelder EV Erfahrung in der DNL. Seit 2014 spielt er für FASS. In der Oberliga-Saison 2015/16 war er die Nummer 1 (20 Spiele), kehrte dann aber insbesondere wegen seines Studiums in die 1b-Mannschaft zurück und war dort in 22 Spielen der große Rückhalt.

Lucas Joecks (22) wurde bei den Eisbären Juniors ausgebildet und in 63 DNL-Spielen eingesetzt. Seit 2014 spielt der spielstarke Offensiv-Verteidiger für FASS 1b. In der Saison 2015/16 stand er bereits für einige Monate im Kader der Ersten Mannschaft, musste aber aus beruflichen Gründen für die vergangene Saison passen und kehrte in die 1b zurück.

Phillip Golz (23) spielt bereits seit 2011 für FASS – abgesehen von zwei Spielzeiten beim Bayernliga-Aufsteiger EC Bad Kissingen. In der Ersten Mannschaft hat er 77 Spiele (vier Tore, sechs Assists) auf seinem Konto. In der abgelaufenen Saison war der schnelle und technisch versierte Außenstürmer eine der Stützen der 1b: In nur elf Spielen traf er elfmal ins Schwarze.

Paul Konietzky (28) war nach der Verletzung von Lucien Aicher Mannschaftskapitän von FASS 1b und führte sein Team auf einen überraschenden vierten Platz in der Regionalliga Ost. Bereits 2006 lief er erstmals für FASS auf, 2010 schloss er sich dann endgültig dem Weddinger Traditionsverein an. Für die Erste Mannschaft hat er insgesamt 78 Spiele (zwei Tore, drei Assists) absolviert.

Sportdirektor Oliver Miethke: „FASS 1b hat in der vergangenen Saison sehr starke Leistungen gebracht, daran hatten die vier Jungs einen wichtigen Anteil – sowohl sportlich als auch von ihrer Persönlichkeit. Natürlich setzen wir auf sie, wenn wir in der kommenden Saison die Tabellenspitze attackieren.”