FASS in Chemnitz – Grunwald wieder dabei

In Chemnitz treffen am Samstag (09.10.21, 16:30 Uhr) zwei hoch ambitionierte Teams der Regionalliga Ost aufeinander, wenn die heimischen Crashers auf FASS Berlin treffen. Chemnitz ist mit zwei Siegen gestartet und will die Tabellenführung verteidigen, FASS möchte bei einem Konkurrenten im Kampf um den wichtigen zweiten Tabellenplatz punkten. Ein Schlüsselspiel also, zu dem auch zahlreiche FASS-Anhänger erwartet werden. Tickets gibt es übrigens nur online.

Interims-Coach Christopher Scholz trägt diesmal alleine die Verantwortung, denn Patrick Czajka ist auf einem DEB-Lehrgang in Füssen. Außerdem werden im Vergleich zum 7:1-Erfolg in Dresden mit Patrick Neugebauer und Ryan Warttig zwei Defender fehlen. Dennoch werden sich voraussichtlich wieder 19+2 Berliner auf den Weg machen. In der Offensive ist Philipp Hermann wieder einsatzbereit, während in der Defensive Lukas Ogorzelec zu seinem Debüt für FASS kommen wird. Und eine weitere Meldung wird die FASS-Anhänger freuen: Philipp Grunwald (31) hatte mit einem Wechsel in das 1b-Team geliebäugelt, sich aber jetzt entschieden, doch weiter für die Erste Mannschaft aufzulaufen.

Bei den Crashers hat in den ersten Spielen besonders Toms Prokopovics auf sich aufmerksam gemacht. Der erst 19jährige Angreifer hat mit sieben Scorerpunkten (ein Tor, sechs Assists) gleich mal die Spitze der Scorerliste der Regionalliga Ost übernommen. Dahinter steht mit vier Toren und zwei Assists Viktor Braun, der auch erst 21 Lenze erlebt hat. Die erfolgreiche Nachwuchsarbeit der Westsachsen, deren U20 in der DNL2 spielt, zeigt also erkennbar Früchte.

Lage der Liga

Auch in den anderen Stadien stehen interessante Paarungen an. Das etwas überraschend mit zwei Niederlagen gestartete Team vom ES Weißwasser trifft auf den Topfavoriten aus Schönheide, die Eisbären Juniors stehen bei Tornado Niesky auf dem Prüfstand, und beim Spiel Berlin Blues gegen ESC Dresden treffen zwei Mannschaften aufeinander, die in der unteren Tabellenhälfte erwartet werden und im direkten Duell auf wichtige Punkte hoffen.

FASS-Kader für Chemnitz

Tor: 28 Danny Bohn, 30 Patrick Hoffmann;
Verteidigung: 8 Marvin Miethke, 21 Lukas Ogorzelec, 23 Max Böwe, 43 Daniel Kruggel, 48 Nils Watzke, 55 Christian Steinbach, 77 Philipp Grunwald;
Angriff: 7 Richard Jansson, 13 Gregor Kubail, 16 Tom Fiedler, 20 Milosz Kuszynski, 27 Daniel Volynec, 47 Ludwig Wild, 66 Niklas Weihrauch, 71 Dennis Merk, 72 Philipp Hermann, 87 Felix Braun, 90 Nico Jentzsch, 95 Luis Noack.

Schreibe einen Kommentar