FASS-Frauen starten mit hohem Sieg ins neue Jahr

Mit einem ungefährdeten 11:0 (3:0, 6:0, 2:0)-Erfolg gegen den REV Bremerhaven starteten die Frauen von FASS Berlin ins Jahr 2023.

FASS ging als klarer Favorit in diese Partie, schon das Hinspiel in Bremerhaven wurde klar gewonnen. Mit 16 Feldspielerinnen und Johanna Schüller im Tor gingen sie ins erste Spiel des Jahres. Bremerhaven standen 12 Spielerinnen und im Tor Kristina Martens zur Verfügung.

Die Gastgeberinnen bestimmten von Beginn an die Partie und auch eine Strafe stoppte sie nicht. Das Gästeteam kämpfte aber gut, und so dauerte es bis zur 12. Minute, bis der erste Treffer fiel. Joanne Seifert erzielte das erste Tor des Jahren 2023. Drei Minuten später konnte Lena Noske mit einem Schuss aus spitzem Winkel das 2:0 erzielen. Die erste Strafe gegen die Gäste führte 87 Sekunden vor der Pause zum 3:0 durch Aaliyah Sarauer.  Ein paar gute Angriffe hatten die Gäste auch, nur ein Treffer gelang nicht.

Schnell ging es mir dem ersten Treffer im zweiten Drittel. 28 Sekunden nach Wiederbeginn schoss Chiara Leonhardt den Puck unter die Latte und es stand 4:0. Lisa Idschok konnte nach 25 Minuten den fünften Treffer erzielen, und zwei Minuten später erzielte Helena Barz mit ihrem ersten Saisontor das 6:0. Joanne Seifert traf nach 30 Minuten zum 7:0, und Chiara Leonhardt schoss drei Minuten vor der Pause das 8:0. Torhüterin Johanna Schüller kam 71 Sekunden vor der Sirene zu einer Vorlage und die führte zum 9:0 von Vanessa Wartha-Gasde. Die Gäste konnten auch in zweiten Drittel keine ihrer wenigen Chancen nutzen.

Im letzten Drittel fiel der erste Treffer nach 17 Sekunden, Chiara Leonhardt machte es mit ihrem dritten Treffer in diesem Spiel zweistellig. Lena Noske sorgte nach 47 Minuten für den 11:0-Endstand. Bremerhaven hatte auch in letzten Drittel ein paar gute Angriffe, Johanna Schüller ließ aber keinen Gegentreffer zu.

Bremerhaven kämpfte im gesamten Spiel, war aber chancenlos. Bei FASS gab es einige schöne Spielzüge und auch schöne Tore.

Am kommenden Wochenende steht für FASS das nächste Spiel an, es geht am Samstag um 17:30 Uhr zum Spitzenspiel zum ETC Crimmitschau.

Statistik

Schiedsrichter: Englisch, Gläser
Strafen: FASS 4 (2/0/2), Bremerhaven 4 (2/0/2)
Tore:
1:0 (11:58) Seifert (Köseoglu, Sarauer), 2:0 (14:07) Noske (Wartha-Gasde, Leonhardt) PP1, 3:0 (18:33) Sarauer (Seifert, Wyrwas);
4:0 (20:28) Leonhardt (Noske), 5:0 (24:40) Idschok, 6:0 (26:25) Barz (Plaumann), 7:0 (29:10) Seifert (Poßner), 8:0 (37:05) Leonhardt (Wartha-Gasde, Noske), 9:0 (38:49) Wartha-Gasde (Idschok, Schüller);
10:0 (40:17) Leonhardt (Noske), 11:0 (46:12) Noske (Wartha-Gasde, Leonhardt).

Norbert Stramm
Author: Norbert Stramm

Schreibe einen Kommentar