Zweites Wochenendspiel bringt zwei Punkte

Ein Punkt abgegeben und zwei verletzte Spieler – den 4:3-Erfolg (1:1/1:1/1:1) nach Verlängerung gegen Tornado Niesky musste FASS Berlin teuer bezahlen.

Mit Fabian Wagner fehlte im Vergleich zum Vortag ein Spieler. Und auch im Tor wurde rotiert, Patrick Hoffmann begann.
Die Gäste reisten zwar im großen Bus des DEL2-Teams Lausitzer Füchse an, die Spieler hatten aber viel Platz: Zehn Feldspieler und zwei Goalies konnten es sich im Bus bequem machen.

Munteres Spielchen

Es entwickelte sich ein munteres Spielchen, beide Teams griffen immer wieder an. Die besseren Torchancen hatten die Gastgeber, Lars Morawitz im Tor der Tornados musste öfter eingreifen. Nach neun Minuten war aber auch er machtlos, Luis Noack brachte die Weddinger verdient in Führung. Es ging weiter hin und her, nur konnte FASS seine Vorteile nicht nutzen. Dafür trafen die Gäste, Tom Domula erzielte nach 15 Minuten den Ausgleich. Weitere Tore sahen die Zuschauer im 1. Drittel nicht.

Paraden von Hoffmann
2019-02-03 FASS Tornado Regionalliga
Schwer umkämpft: Der Torraum von Niesky. Foto:Christiane Kuhn

35 Sekunden nach Wiederbeginn konnte FASS erneut in Führung gehen. Nico Jentzsch überwand den guten Torhüter der Gäste zum 2:1. Dann durfte sich Patrick Hoffmann mehrfach auszeichnen. Mit tollen Paraden verhinderte er den schnellen Ausgleich. Nach 28 Minuten war er aber geschlagen. Tom Domula bekam schön aufgelegt und ließ dem Torhüter von FASS keine Chance. Und auch in diesem Drittel blieb es bei diesen zwei Toren.

FASS Berlin musste ab Mitte des 2. Drittels auf Richard Jansson verzichten, der nach einem Bandencheck vom Eis ging und in der Pause mit Verdacht auf eine Gehirnerschütterung zu weiteren Untersuchungen ins Krankenhaus gefahren wurde.

Am Ende ein Unentschieden

Auf den Eis ging es wie zuvor weiter beide Teams hatten ihre Chancen. Pech hatte Nils Watzke, sein Hammer landete am Pfosten (44.). Niesky war aber inzwischen das bessere Team, die Tornados wurden im Laufe des Spiels immer stärker. Drei Minuten vor dem Ende gab es kleine Verwirrungen. Marvin Miethke fälschte einen Schuss von Max Böwe ab und der Puck war verschwunden. Nach einem kurzen Blick wurde dieser im Tor der Gäste gefunden und FASS führte etwas überraschend. Das allerdings nicht sehr lange, denn 121 Sekunden vor dem Ende stocherte Philipp Rädecker den Puck zum Ausgleich ins Tor. 65 Sekunden vor dem Ende folgte der nächste Schock, Phillip Golz wurde verletzt vom Eis geführt. Es blieb beim 3:3 nach 60 Minuten und so folgte eine Verlängerung.

Die Verlängerung dauerte 153 Sekunden, dann konnte David Trivellato den Siegtreffer erzielen. So wurden zwei Punkte geholt, es gibt aber auch zwei Verletzte zu beklagen. Bleibt zu hoffen, das die Verletzten schnell wieder dabei sind. Beiden wünschen wir von dieser Stelle gute Besserung.

Und zum Abschluss noch ein Hinweis, der Spielplan für die Verzahnungsrunde erscheint in den nächsten Tagen, los geht es am 15. Februar. Alles weitere wird zeitnah veröffentlicht.

Details

Datum Zeit Liga Saison
2019-02-03 13:30 Regionalliga Ost 2018/19
Vorschau

Ergebnisse

Mannschaft1st2nd3rdOTTSpielausgang
FASS11114OTW
TORNADO11103OTL

Video

FASS

# Spieler Position Tore Assists Strafminuten +/- SoG FOW FOL GA SA SV ToI
30Patrick HoffmannTorhüter0000000346431:02:33
29Sören ThiemTorhüter00000000000:00
4Patrick NeugebauerVerteidiger010-13000000:00
15Lucas TopfstedtVerteidiger000-10000000:00
23Max BöweVerteidiger010+21000000:00
47Philipp GrunwaldVerteidiger012+35000000:00
48Nils WatzkeVerteidiger000-12000000:00
55Christian SteinbachVerteidiger000-11000000:00
7Richard JanssonStürmer000031150000:00
8Marvin MiethkeStürmer100+14100000:00
17Dimitry ButaschStürmer020+22380000:00
27David TrivellatoStürmer10003560000:00
66Niklas WeihrauchStürmer000-11330000:00
71Dennis MerkStürmer0120310130000:00
74Kim-Joel KrügerStürmer000-10000000:00
77Phillip GolzStürmer00202010000:00
90Nico JentzschStürmer100+16210000:00
95Luis NoackStürmer10004130000:00
 Gesamt 466340364034643 

TORNADO

Position Tore Assists Strafminuten +/- SoG FOW FOL GA SA SV ToI
 00000000000

Austragungsort

Erika-Heß-Eisstadion
Müllerstraße 185, 13353 Berlin, Deutschland

Schiedsrichter: F. Möller – J. Friede, R. Jahnke
Zuschauer: 125
Strafen: FASS 6 (2/2/2/0), Niesky 2 (0/2/0/0)
Tore:
1:0 (08:46) L. Noack (D. Merk); 1:1 (15:30) T. Domula (D. Frömter);
2:1 (29:35) N. Jentzsch (P. Neugebauer); 2:2 (27:13) T. Domula (M. Noack, D. Frömter);
3:0 (56:42) M. Miethke (M. Böwe, D. Butasch); 3:3 (57:59) P. Rädecker (D. Frömter, S. Greulich);
4:3 (62:33) D. Trivallato (D. Butasch, P. Grunwald);

Fotos: Christiane Kuhn

Author: Norbert Stramm