2019-02-02 FASS OSC Landesliga

Landesliga – Allstars lassen Hirschen keine Chance

Recht früh den Sack zu machte die 1c von FASS Berlin beim Gastspiel beim OSC Berlin. 2:11 (0:6/2:2/0:3) unterlagen die Hirsche gut aufspielenden Weddingern.

Debütanten

Bei beiden Teams gab es einen Debütanten. Beim OSC gab Stürmer Rene Borkmann seinen Einstand, Robert Bäuerle stand bei FASS nach Verletzungspause erstmals wieder im Aufgebot.

Gleich mit dem ersten Angriff gelang den Gästen der erste Treffer. Jörn Kugler ging durch und nach 13 Sekunden stand es 0:1. Kaum hatte sich der OSC etwas befreit und ebenfalls erste Chancen erspielt, klingelte es hinten. Erneut Jörn Kugler (6.) und Lucien Aicher (9.) brachten die Allstars früh auf die Siegerstraße. Benjamin Salzmann erhöhte zwei Minuten später sogar auf 0:4. Larissa Pasche im Tor der Hirsche hatte bei den Toren keine Chance und sie hatte vorher durchaus gute Szenen. Trotzdem wechselte sie auf die Bank und Lilly Riesner ging ins Tor. Sie kassierte bis zur Pause noch zwei weitere Treffer von Maximilian Müller (15.) und Kevin Martens (16.). Der OSC war hatte durchaus seine Torchancen, konnte aber bis zur ersten Pause keine nutzen.

Der OSC fing sich zum zweiten Drittel und konnte dieses ausgeglichen gestalten. Beide Teams hatten weitere gute Chancen und so durfte nicht nur Lilly Riesner, sondern auch Dennis Gembus immer wieder eingreifen. Den ersten Treffer des Drittels gab es nach 35 Minuten konnte Marvin Melian in Überzahl den ersten Treffer für den OSC erzielen. Kevin Martins und Benjamin Salzmann (beide 37.). Marvin Melian konnte zwei Minuten vor der zweiten Pause auf 2:8 verkürzen.

Am Anfang zu schlecht

Das Spiel war entschieden und nun ging es darum dieses noch gut über das Eis zu bringen. Große Probleme gab es zum Glück nicht mehr, dafür weiter Chancen auf beiden Seiten. Die Allstars nutzten ihre weiter besser und kamen durch Denis Karrenbauer (42.), Benjamin Salzmann (50.) und Kevin Martens (58.) zu drei weiteren Treffern.

Der OSC verkaufte sich gut, nur das 1. Drittel  war zu schlecht, um ein besseres Ergebnis zu erzielen. FASS bleibt durch diesen Erfolg oben dran.

Schiedsrichter: Marks, Timofeev
Strafen: OSC 8 (4/2/2), FASS 8 (2/4/2)
Tore:
0:1 (00:13) J. Kugler ( M. v. Helden,); 0:2 (05:08) J. Kugler (B. Salzmann, L. Aicher) PP1; 0:3 (08:26) L. Aicher (B. Salzmann); 0:4 (10:53) B. Salzmann (L. Aicher, J. Kugler); 0:5 (14:05) M. Müller (B. Salzmann) PP1; 0:6 (15:57) K. Mertens (J. Krizan);
1:6 (34:54) M. Melian (B. X. Schauer); 1:7 (35:09) K. Martens; 1:8 (36:42) B. Salzmann (J. Kugler, L. Aicher); 2:8 (37:17) M. Melian (N. Schumann, B. X. Schauer);
2:9 (41:50) D. Karrenbauer (K. Smith, P. Buscham); 2:10 (49:13) B. Salzmann (L. Aicher, J. Kugler); 2:11 (57:15) K. Martens (D. Karrenbauer);

Author: Norbert Stramm