Allstars gewinnen beim ECC

Nach ausgeglichenem Beginn konnte Dominik Schulz mit zwei Treffern ECC im 1. Drittel mit 2:0 in Führung bringen (12., 17.).

Die Allstars brauchten ein wenig, bis sie aus ihren Torchancen Zählbares machen konnten. Jules Thoma (32.) und 15 Sekunden vor der zweiten Pause Kevin Ritter konnten im zweiten Drittel ausgleichen.

Nun lief es besser, und nach 47 Minuten führten die Weddinger mit 2:5. Innerhalb von Minuten drehten Maximilian von Helden (46.) und Jules Thoma mit zwei Treffern innerhalb von 14 Sekunden (47.) das Spiel. Dustin Hesse gelang eine weitere Minute das 3:5 und sieben Minuten vor dem Ende machte es Christopher Tillack durch einen Powerplaytreffer zum 4:5 wieder richtig spannend. Nun verteidigten die Weddinger wieder sehr gut und sie kamen auch zu weiteren Chancen. 57 Sekunden vor dem Ende nahm der ECC den Torhüter vom Eis, es blieb aber beim knappen Sieg für die Weddinger.

Schiedsrichter: N. Meißner, M. Schewe
Strafen: ECC 6 (4/2/0), FASS 14 (6/4/4)
Tore:
1:0 (11:27) D. Schulz (M.-A. Niedermeyer, K. Hoffer ); 2:0 (16:17) D. Schulz (Du. Hesse, M.-A. Niedermeyer);
2:1 (31:14) J. Thoma (M. v. Helden, J. Müller); 2:2 (39:45) K. Ritter (J. Thoma, N. Krautz);
2:3 (45:20) M. v. Helden (B. Salzmann); 2:4 (46:37) J. Thoma (D. Karrenbauer); 2:5 (46:51) J. Thoma (N. Krautz, J. Müller); 3:5 (47:42) Du. Hesse (P. Heinze); 4:5 (52:43) Ch. Tillack (P. Balko) PP1.

Author: Norbert Stramm