Kategorie: FASS allgemein

Fananbend im Schraders

3. Juli: Fan-Abend im Schraders

Am 3. Juli 2019 um 19.30 Uhr ist es wieder soweit: FASS Berlin lädt zum Fanabend im Schraders (Malplaquetstraße 16b, 13347 Berlin-Wedding). Sportdirektor und Teamchef Oliver Miethke wird die Planungen zur Saison 2019/20 in der Regionalliga Ost vorstellen. Dabei wird es natürlich News zum Kader und zu den Testspielen geben. Bestimmt steht der ein und andere Spieler den Fans für Gespräche zur Verfügung.

Das Foto (von Christiane Kuhn) zeigt Julian van Lijden mit Fans im „roten Salon“ des Schraders bei einem Fanabend im vergangenen Jahr.

Neuer Vorstand gewählt

Am 13.06.2019 lud der Vorstand zur Mitgliederversammlung des F.A.S.S. e.V. ein.

Mit Heinrich Seifert, Oliver Miethke und Benjamin Grunwald gab es gleich drei Vorstandsmitglieder, die sich nicht mehr zur Wahl stellten.

Es gab einen kurzen Rückblick auf die für den Stammverein und die Regionalliga-Mannschaft erfolgreiche zurückliegende Saison.

Wie bereits erwähnt, wird Nobert Pascha der hauptamtliche Trainer für den kompletten Nachwuchsbereich. Oliver Miethke wird die sportliche Leitung und die Headcoach-Rolle der Regionalliga-Mannschaft übernehmen.

Der neue Vorstand wurde durch die Mitglieder gewählt:

1. Vorsitzender: Lucien Aicher (bislang Sportwart)
2. Vorsitzender: Jan Krizan
Kassenwart: Dietmar Pratsch (wie bisher)
Sportwart: Norbert Pascha
Jugendwartin: Jessica Buettenklepper

Wie bedanken uns ganz besonders bei Heinrich Seifert für die langjährige Vorstandsarbeit. Von 2009 bis 2019 war Heinrich Vorsitzender – länger als jeder andere in der 57jährigen Vereinsgeschichte.

Die neuen Mitgliedsbeiträge wurden durch die Mitglieder wie folgt beschlossen:

U 7 / 40,-€
U 9 – U 20 /  48 €
Torwart / 20,-€

Stabil blieben die Reisekosten.

Wir wünschen dem neuen Vorstand gutes Gelingen  bei der neuen Aufgabe und allen Mitgliedern einen erholsamen und sportlichen Sommer.

FASS Berlin trauert um Chris Lee

Mit Trauer und Bestürzung hat FASS Berlin vom Tode unseres langjährigen Trainers Chris Lee erfahren. Chris Lee trainierte von 2009 bis 2013 die Erste Mannschaft von FASS und ist damit Rekordtrainer. Sein größter Erfolg war der Gewinn des Oberliga-Ost-Pokals 2013. Zuletzt trainierte er die DNL-Mannschaft der Eisbären Juniors.

Wir werden Chris Lee als engagierten Eishockey-Fachmann und angenehmen Menschen in Erinnerung behalten.

Zwei Verlängerungen und zwei Abgänge in der Defensive

Mit Patrick Neugebauer (29) und Joe Timm (22) stehen zwei Stützen der FASS-Verteidigung auch in der Saison 2019/20 im Kader.

Neugebauer spielt seit 2010 (mit Unterbrechungen) im Erika-Heß-Eisstadion. In der vergangenen Saison kam der Spieler mit der Rückennummer 4 in 19 Spielen auf ein Tor und 12 Assists. Eine ähnliche Bilanz weist Timm (#14) auf, der in 22 Spielen drei Tore und 12 Assists verzeichnete. Sportdirektor und Headcoach Oliver Miethke: „Beide Jungs haben als Junioren in der DNL gespielt und sind hervorragend ausgebildete Defender. Patrick spielt häufig unauffällig, ist aber sehr zuverlässig und sicher im Aufbau. Joe verfügt über eine herausragende Physis. Beide haben letzte Saison einige Blessuren davongetragen, ich hoffe, sie erleben diesmal eine verletzungsfreie Saison.“

Christian Steinbach verlässt FASS nach vier Jahren. Der Defender stand bis Anfang Februar im Kader und kam in der abgelaufenen Saison in 13 Spielen auf drei Assists. FASS Berlin sagt Danke und wünscht „Steini“ alles Gute bei seinem neuen Club.

Auch Lucas Topfstedt wird nicht mehr für die Weddinger spielen, obwohl vor einigen Wochen sein Verbleib verkündet wurde. „Lucas sagt nunmehr, dass er aus beruflichen Gründen nicht so zuverlässig am Trainings- und Spielbetrieb teilnehmen kann, wie wir das erwarten“, erläutert Miethke. „Das kam etwas überraschend, nachdem wir uns vor ein paar Wochen über alles einig waren.“

Foto: Christiane Kuhn

Knaben gewinnen Inline-Turnier in Schwedt

Wir schreiben den 31.05.2019 , 28 Grad, herrlicher Sonnenschein, und die Kinder der U15 sind bereits am Nachmittag zahlreich mit der Familie im Hafen von Schwedt eingetroffen. Alle zusammen hoch motiviert und aufgeregt, bezog jeder einzelne Spieler die Kajüten auf den Schiffen, die nun für Allesamt ein Zuhause über das ganze Wochenende geboten haben. Am Abend wurde gespielt, gemeinsam gegessen und es ging früh zu Bett für jeden Einzelnen, denn am nächsten Tag wartete ein anstehendes Inlinehockeyturnier in der Eisarena in Schwedt.

Veranstaltet wurde das Turnier am 01.06.2019 von FASS Berlin, und somit waren die Jungs die Gastgeber an diesem bedeutendem Tag. Früh morgens joggten die Kids zur Halle, nach dem Frühstück, und als sie ankamen ging es auch schon in den üblichen Ablauf über.

Das Turnier wurde gespielt in einem Modus „4 gegen 4“ und mit jeweils zwei mal drei Dritteln mit je 15 Minuten Spielzeit. Die Gegner waren aus Stettin die „Northstars Szczecin“ und aus Neubrandenburg die „Neubrandenburg Blizzards“.

Jeder spielte gegen Jeden in einer Hin-und Rückrunde, dazwischen gab es für alle Kinder, Trainer und Eltern in der Eisarena-Gaststätte ein leckeres Mittagessen, jedes Drittel wurde extra gewertet, und es brachte so jedem Team die Möglichkeit, bis zum Ende Punkte zu sammeln.

Mit 10 von 12 gewonnen Dritteln, erreichten unsere Kiezjungs den Ersten Platz und nahmen somit Gold aus dem Tag heraus. Den zweiten Platz belegten die polnischen Kinder des Trainers Nail Walsky aus Stettin, die Northstars Szczecin. Fair und tapfer erspielten sich die Blizzards aus Neubrandenburg unter der Leitung des Trainers Julius Ernestus den Dritten Platz.

Das gesamte Turnier war ein voller Erfolg und mit vielen Emotionen und großem Spaß ausgespielt.

Anschließend feierten unsere Kids ihren Sieg im Schwimmbad von Schwedt/Oder und zur Belohnung gab es am Abend eine kleine Schatzsuche nach dem Abendessen. Auch der nächste Tag wurden nach den Frühstück gleich wieder genutzt mit einer sehr entspannten Bootsfahrt und einem leckeren Mittag und Eis zum Abschluss.

Einen Herzlichen Dank an die beiden Gastteams, Blizzards und Northstars. Wir haben uns sehr über euren Antritt gefreut! Bis bald!

Ebenfalls ein Dank an das Team der Eisarena Schwedt/Oder, Herrn R. Just für die tolle Schiedsrichterleistung und Herrn U. Ambos als Stimme der Arena.

Außerdem Danke an unseren tollen Mannschaftsleiter, Andreas, für die Shirts: „Sind toll geworden!“.

Die Kids danken Norbert und Andrei, ihren Trainern, für den guten Rückhalt in allen Spielen.

Und zum Schluss noch ein großes Dankeschön an Antje und Holger Klatt, die Eltern der #13 Jon-Peer Klatt, die sich um Unterkunft, Verpflegung und die Turnierorganisation gekümmert haben, denn ohne die Schwedter wäre es nie so ein wahnsinniger Erfolg geworden. Es war uns ein Fest!

Marie Klatt

FASS Berlin startet mit zwei Mannschaften in der Landesliga Berlin

Auch in der Saison 2019/20 werden drei Senioren-Teams für FASS auf dem Eis stehen. Die 1b- und 1c-Mannschaften des Weddinger Vereins werden beide in der Landesliga Berlin antreten.

Für FASS 1b endet damit der Gastauftritt in der Verbandsliga Nord, wo die Mannschaft nach einem Mittelfeldplatz in der Saison 2017/18 zuletzt Rang 11 akzeptieren musste.

Sportwart Lucien Aicher: „Zunächst einmal danken wir der Eishockeykommission des Berliner Eissport-Verbands, die uns auf ihrer gestrigen Sitzung Grünes Licht gegeben hat. Eine weitere Saison im Norden hätte sportlich und wirtschaftlich keinen Sinn gemacht. Natürlich wird der BEV klare Regeln setzen, die wir zu beachten haben. Insbesondere wird es keine Wechsel zwischen unseren beiden Landesliga-Mannschaften geben können.“

Bild: In der vergangenen Saison scheiterten die FASS 1c „Allstars“ im Halbfinale knapp am späteren Meister Eisbären Juniors Berlin.

Bester Scorer der Vereinsgeschichte bleibt FASS erhalten

2010 kam er von den Blue Lions Leipzig zu FASS – und war seitdem in sieben Spielzeiten der beste und zweimal der zweitbeste Scorer seiner Mannschaft. Schon lange ist Patrick Czajka der erfolgreichste Angreifer der Vereinsgeschichte, und in der Saison 2019/20 wird er seinen Vorsprung weiter ausbauen. Der 38jährige verlängerte seinen Vertrag und bleibt den Weddingern erhalten.

„In der letzten Saison ist Patrick ab Mitte Januar verletzt ausgefallen. Gerade in den Endrundenspielen gegen die Nord-Regionalligisten hat man gesehen, welche Lücke das gerissen hat“, meint Sportdirektor und Headcoach Oliver Miethke.

„Ich freue mich schon, wenn es wieder losgeht. Schönheide hatte letztes Jahr den Titel verdient, aber jetzt werden die Karten wieder neu gemischt“, zeigt sich Patrick Czajka ehrgeizig im Hinblick auf die neue Saison.

Die Verletzung kostete den Routinier gleich zwei Jubiläen, denn er stand zu diesem Zeitpunkt bei 299 Spielen und 499 Scorerpunkten. Bei günstigem Verlauf kann Czajka vielleicht auch zum Rekord-Torjäger der Vereinsgeschichte aufsteigen. Diese Position hält seit den 70er Jahren die FASS-Legende Erwin Ganster.

Top-Scorer

PosSpieler von ... bisSpTAP
1Patrick CzajkaPatrick Czajka #182010 - heute329202370572
2Lucien Aicher1999 - 2018372202210412
3Daniel Kuch1998 - 2011265149235384
4Fabio Patrzek2006 - 2017329130213343
5Erwin Ganster*1973 - 198717420832240
* Assists in den 70er und 80er Jahren sind nur unvollständig erfasst.

Stand: August 2021

(Foto: Christiane Kuhn)

Kommt zu den Mini-Akademikern

Du hast Lust ein/e Eishockey Spieler/in zu werden? Bei uns steht der Spaß am Spiel im Vordergrund. FASS BERLIN ist ein Weddinger Eishockey-Verein, der seit 1962 Berlin unsicher macht. Unsere Mini-Akademiker freuen sich auf Verstärkung!

Bei uns lernt ihr, wie man mit viel Spaß Tore schießt oder abwehrt und was Eishockey eigentlich bedeutet. Zur Zeit befinden wir uns im Sommer-Training und auch hier könnt ihr zum Probe-Training kommen!

Bei uns sind alle willkommen. Mädels und Jungs können einfach mal in die Eishockey-Welt reinschnuppern. Probe-Anfragen unter laufschule@fass-berlin.de

Athletiktraining der Jugend von FASS
Berlin, SPOK
Fotograf: HC Plambeck

 

 

FASS beim KKH Mannschaftslauf

Am 03.05.2019 fand der KKH Mannschaftslauf im Tiergarten statt. FASS Berlin ist mit insgesamt 50 Personen in drei Kategorien angetreten.

Unsere Kleinsten haben den Bambini-Lauf super gemeistert. Unsere jüngste Eishockey-Spielerin Sophia ist gerade einmal 2 Jahre alt und hat den 400m-Lauf bravourös durchgezogen und ihre erste Medaille gewonnen! Good Job Sophia.


Sophia Scholz (2 Jahre), jüngste Teilnehmerin des KKH Laufs

Der Schüler-Lauf war für unsere Mannschaft auch ein voller Erfolg. Der schnellste Läufer in dieser Kategorie war Luca Trautmann!! Good Job Luca.

Den Einsteiger-Lauf über 2,3km haben unsere Kleinstschüler der U9 auch super gemeistert. Auch hier war Luca Trautmann unter den ersten!!!!

FASS Berlin hat den dritten Platz als Mannschaft gewonnen und einen Riesen-Scheck in Höhe von 200€ für unseren Nachwuchs überreicht bekommen.

Einen großen Dank an die Veranstalter des KKH-Laufs und an unseren Headcoach Norbert Pascha, der alle Läufe mit seinen Kids mitgelaufen ist. Einen riesen Dank an alle Eltern und Betreuer, die mit viel Spaß und guter Laune alle angefeuert haben und auch an alle, die aktiv am Lauf teilgenommen haben. Es war ein super Nachmittag.


Luca Trautmann (8 Jahre), schnellster FASS Berlin Läufer, mit dem Preisgeld. Dahinter Headcoach Norbert Pascha (zweiter von links).

Hier noch ein Video!

Fotos: Nadine Lüneberger