Schlagwort: sponsor

Das Stadionheft zum Spiel präsentiert von Autozug Sylt

Unser heutiger Gegner, die Bad Muskau Bombers, ist schlecht aus den Startlöchern gekommen, konnten aber in der vergangenen Woche die Berlin Blues deutlich schlagen. Dennoch wird man von den Experten gemeinsam mit Halle und den Blues am Ende des Klassements erwartet.
Entsprechend hart könnte es für das Team von Coach Marco Ludwig und Verteidiger-Routinier Jörg Wartenberg gegen die Spitzenteams der Liga werden.
Vor der Saison hatte der Muskauer Sportdirektor Alexander Porges einige neue Stützen für sein Team an Land ziehen können. Mit dem Kanadier Sebastian Vachon, den erfahrenen Oberliga-Recken Mathias Kohl und Tom Brezina sowie einigen Jungs aus dem Weißwasseraner Nachwuchs will man die lediglich 10 Punkte der Vorsaison deutlich übertreffen.

Um 19 Uhr am 20.10.2018 sehen wir uns alle im Erika-Heß-Eisstadion!

Sponsor of the Day ist heute RDC AUTOZUG Sylt.
Seit 2016 unterstützt das norddeutsche Unternehmen unser Team. AUTOZUG Sylt betreibt die Verbindung zwischen Niebüll und Westerland mit bis zu 22 Fahrten täglich. In Niebüll auf die Ausschilderung achten, sonst landet ihr aus Versehen beim Konkurrenten Deutsche Bahn. Am besten im voraus buchen unter www.autozug-sylt.de.

Stadionheft 05 Regionalliga Ost Saison 2018/2019
Sponsor of the Day
RDC Autozug Sylt
RDC Autozug Sylt

Sponsor of the Day ist heute RDC AUTOZUG Sylt.
Seit 2016 unterstützt das norddeutsche Unternehmen unser Team. AUTOZUG Sylt betreibt die Verbindung zwischen Niebüll und Westerland mit bis zu 22 Fahrten täglich. In Niebüll auf die Ausschilderung achten, sonst landet ihr aus Versehen beim Konkurrenten Deutsche Bahn. Am besten im voraus buchen unter www.autozug-sylt.de.

Größe: 3 MB
Version: 2018-10-20
Reds & Whites

Reds & Whites – Spielerpatenschaften 2018/2019

Noch hat der Sommer Berlin im Griff. Bei 30 Grad und Sonnenschein liegt der eine oder andere noch am Pool und schweift nur ab und zu mit den Gedanken ab in die neue Eiszeit.

Aber nicht so bei den Verantwortlichen von FASS Berlin. Diese sind eifrig am Werkeln, um die kommende Saison zum Erfolg zu machen – auf dem Eis und neben dem Eis. Und somit kommt jetzt ein Schmankerl für jeden Fan von FASS Berlin: Sichert euch jetzt eure Spielerpatenschaft für die Saison 2018/2019!

In der Reds & Whites Spielerpatenschaft sind folgende Leistungen enthalten:

  • Platzierung des eigenen Namens oder Logos auf dem Heim- oder Auswärtstrikot des gewählten Spielers.
  • Übergabe des Trikots durch den Spieler am Saisonende, natürlich mit Original-Unterschrift.
  • Erwähnung auf der offiziellen “Reds & Whites”-Seite  auf der FASS-Homepage.
  • „Meet & Greet“ mit dem Spieler.

Der Preis für die Spielerpatenschaft beträgt 199 Euro.

Als besonderes Angebot gibt es die Spielerpatenschaft in Kombination mit einer Dauerkarte für die Saison 2018/2019.
Hier gelten folgende Preise:
Paketpreis Dauerkarte VIP + Spielerpatenschaft: 359 Euro (ihr spart 39 Euro).
Paketpreis Dauerkarte Standard + Spielerpatenschaft: 239 Euro (ihr spart 30 Euro).

Für Bestellungen und Fragen wendet Ihr euch bitte an Christopher Scholz (christopher.scholz@fass-berlin.de).

Eine aktuelle Übersicht der vergebenen und offenen Patenschaften sowie alle Infos findet Ihr auf der “Reds & Whites”-Seite.
Sichert euch jetzt eure ganz persönliche Spielerpatenschaft!

Neuzugang Nico Jentzsch

FASS verpflichtet Nico Jentzsch – Mobilitätspartnerschaft mit Transdev verlängert

Nico Jentzsch kehrt vom Lokalrivalen ECC zu FASS Berlin zurück. Der 25jährige soll – wie 2014/15 in der damaligen Oberliga Ost – im Angriff der Nordberliner eine Schlüsselrolle einnehmen.

Trainer Victor Proskuryakov freut sich: „Wir haben noch einen jungen Stürmer gesucht, der für ein stabiles Scoring in den beiden ersten Reihen steht. Nico passt genau in dieses Profil.“

Die alte und neue Nummer 90 hat sich einiges vorgenommen: „FASS steht vor einem Neuanfang in der Heimat, dem Erika-Heß-Eisstadion im Wedding. Ich möchte einen Beitrag leisten, dass uns dies gelingt.”

Darüber hinaus ist sichergestellt, dass Nico Jentzsch und seine Mannschaftskollegen weiterhin komfortabel und sicher zu ihren Auswärtsspielen reisen. Die Verantwortlichen konnten die Mobilitätspartnerschaft mit Transdev, dem weltweit führenden privaten Betreiber von öffentlichen Verkehrsmitteln, um ein Jahr verlängern. Damit wird FASS Berlin auch weiterhin der beliebte Bus im Transdev/FASS-Cobranding zur Verfügung stehen.

Dimitry Butasch

Planungen von FASS Berlin schreiten voran

Der Kader von FASS Berlin für die Regionalliga-Saison 2017/18 gewinnt mit Dimitry Butasch, Maxim von Helden und Benjamin Salzmann weiter an Tiefe.

Dimitry Butasch (21) war bereits vor der vergangenen Saison vom EHC Neuwied zum Oberliga-Team von FASS gewechselt. Der schnelle und technisch versierte Angreifer wurde allerdings zum „Pechvogel” des Jahres, denn wegen einer Verletzung kam er zu keinem einzigen Einsatz. „Wir werden jetzt im Training sehen, ob Dima wieder voll belastbar ist. Dann wird er ohne Zweifel einen Stammplatz in unserem Angriff einnehmen“, meint Sportdirektor Oliver Miethke.

Maxim von Helden (23) geht in seine fünfte Saison für den Weddinger Club, wo er bislang fast ausschließlich in der erfolgreichen 1b-Mannschaft gespielt hat. Inzwischen ist er zu einem zuverlässigen Verteidiger umgeschult.

Benjamin Salzmann (31) steht auch schon seit drei Jahren im Kader von FASS 1b. Er kam zu sporadischen Einsätzen in der Ersten Mannschaft. Der Routinier verdiente sich seine ersten Sporen in Braunlage und Adendorf, bevor es den Sportmarketing-Experten beruflich nach Berlin verschlug.

Auch der Testspiel-Kalender der Nordberliner füllt sich weiter. Am 16. September 2017 (19 Uhr) gibt der Hamburger SV seine Visitenkarte im Erika-Heß-Eisstadion ab, bevor FASS am 30. September zum Rückspiel nach Hamburg fährt.

Erfreuliches gibt es von den Sponsoren und Unterstützern zu berichten. Die Arktis GmbH, Experten für Datenkommunikation, Sprachkommunikation und Sicherheitstechnik, verlängerte ihr Engagement um ein weiteres Jahr. Bereits seit 2010 ist Arktis Brustsponsor von FASS. Und auch die Compass&Spine GmbH, ein spezialisiertes Berliner Beratungsunternehmen, bleibt den Nordberlinern als Premium-Sponsor erhalten.

Nils Watzke

Eckpfeiler der Defensive bleibt

Seit Jahren ist Nils Watzke (36) der “Quarterback” im Mannschaftsgefüge von FASS Berlin – und bleibt dies auch in der bevorstehenden Regionalliga-Saison. „In der Oberliga waren wir der Underdog. Das wird sich in der Regionalliga ändern, wo wir oft der Gejagte sein werden. Natürlich will ich helfen, dass dieser Neustart ein Erfolg wird”, verrät der langjährige Kapitän, der 160 Spiele (14 Tore, 55 Assists) für die Nordberliner auf dem Konto hat.

Sportdirektor Oliver Miethke: “Mit Nils Watzke, Lucien Aicher und Patrick Czajka haben wir jetzt drei erfahrene Leader im Team, die mit ihrer Persönlichkeit unseren jungen Spielern den Weg weisen werden. Das stimmt uns zuversichtlich, dass wir vor einer erfolgreichen Saison im Erika-Heß-Eisstadion stehen.”

Darüber hinaus können die Verantwortlichen weitere wichtige Vertragsverlängerungen melden: Sowohl die ONASCH Heizung Sanitär GmbH als auch das Berliner Fitnessunternehmen Aprosports GmbH, das zwei Studios am Wittenbergplatz und am Gendarmenmarkt betreibt, bleiben Premium-Sponsoren von FASS Berlin. „Unsere Sponsoren senden uns sehr ermutigende Signale“, freut sich Oliver Miethke. „Das war nach unserem Schritt in die Regionalliga nicht selbstverständlich.”

Der Vorbereitungskalender von FASS füllt sich ebenfalls. Am Freitag, dem 8. September 2017 (19.30 Uhr) treten die Rostock Piranhas im Erika-Heß-Eisstadion an, zwei Tage später reisen die Berliner zum Rückspiel an die Ostsee. Damit stehen bereits vier Testspiele gegen bisherige Rivalen aus der Oberliga auf dem Programm.